Jugendliche Christen mit Fahnen im Altarraum des Freisinger Mariendomes bei der Jugendwallfahrt des Erzbistums München und Freising
Glaube und kirchliches Leben
Weltkirche
Sie sind hier: . :: Weltkirche

Weltkirche

AKTUELL: Abteilung Weltkirche bei Facebook

Ab jetzt halten wir Sie auch bei Facebook stets auf dem Laufenden.
Wir informieren u.a. über:
  • Neuigkeiten und Infos sowie Aktionen der kirchlichen Hilfswerke, Verbände oder Vereine
  • Aktuelles von der Ecuador- und anderen Partnerschaften der Erzdiözese
  • Ereignisse beim Internationalen Freiwilligendienst
  • Termine und relevante Themen aus dem Bereich Weltkirche und Eine Welt in unserer Erzdiözese und darüber hinaus
Hier gelangen Sie zur Facebook-Seite der Abteilung Weltkirche München - klicken Sie "Gefällt mir" und erhalten Sie so stets alle neuen Beiträge. Vielen Dank!

AKTUELL: Kein Essen für den Eimer!

Die Abteilung Weltkirche München unterstützt die Kampagne von misereor

"Kein Essen für den Eimer!"

Unterzeichnen auch Sie die Petition und fordern Sie gemeinsam mit misereor den Bundestag auf, noch in diesem Jahr einen Gesetzesentwurf einzureichen, der die maßlose Lebensmittel-verschwendung stoppt!
Dr. Neugebauer, Bolivien
Dr. Armin Neugebauer, ein Münchner Kinderarzt, im missionsärztlichen Einsatz in Concepción/Bolivien; Oktober 2014

PDF-Download: Kurzbericht Dr. Armin Neugebauer

AKTUELL: „Glänzende Aussichten“

15-Graphik_Karrikaturenausstellung


In 99 Karikaturen zu Themen wie Lebensstil, Konsum, Klimawandel und Gerechtigkeit wagen 40 Karikaturistinnen und Karikaturisten einen überraschend anderen Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit. Auf witzige, verblüffende und manchmal auch erschreckende Weise regen sie zum Nachdenken an über die Abgründe unseres individuellen Verhaltens, aber auch über die großen weltpolitischen Zusammenhänge.

Begleitet wird die Ausstellung von einem Katalog, in dem alle Karikaturen enthalten sind. Dieser kann zum Stückpreis von € 5,00 erworben werden und ist bestellbar bei der MVG, Best.-Nr. 5 557 15, bestellung@eine-welt-shop.de, Tel.: 0241/47986 100, sowie im Erzbischöflichen Ordinariat Bamberg, Stabsstelle Projektarbeit, Tel.: 0951/502 1542, projekte@erzbistum-bamberg.de

Die 99 Bilder sind in handelsüblichen Bilderrahmen mit den Maßen 41x51 cm (mit Rahmen) gerahmt. Transportiert werden die Bilder in 7 Holzkisten mit den Maßen 62x50x56 cm (Länge, Breite, Höhe).

Ausleihmöglichkeiten
Es gibt zwei Exemplare der Ausstellung. Konkrete Ausleihmodalitäten und freie Zeiträume erfragen Sie bitte bei den Ansprechpartnerinnen.
Ansprechpartnerin:
Frau Stephanie Jahrsdörfer, stefanie.jahrsdoerfer@erzbistum-bamberg.de, Tel.: 0951/502 1542
Frau Lisa Conrads, Email: lisa.conrads@misereor.de, Tel.: 0241/442 131


AKTUELL: Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit

Wanderschuhe-250
Nach vielen Vorgesprächen, Erkundungen und Planungen steht fest: Es wird ihn geben. Einen Pilgerweg zur UN-Klimakonferenz 2015 in Paris.
Hervorgegangen aus einer Initiative der Entwicklungspolitischen Plattform und angeregt durch den Aufruf der 10. Generalversammlung des ÖRK zu einem Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens lädt nun ein breites ökumenisches Bündnis aus Landeskirchen, Diözesen, christlichen Entwicklungsdiensten, Missionswerken und (Jugend-)Verbänden zu einem Pilgerweg für Klimagerechtigkeit von September bis Anfang Dezember 2015 ein. Der Pilgerweg verläuft von Flensburg über Trier nach Paris mit einem aus Süddeutschland kommenden Zulauf.

mehr dazu auf: www.klimapilgern.de

01_Flyer Klimapilgern (PDF-Download)

02_Poster Klimapilgern (PDF-Download)

03_SchirmherrInnenaufruf Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit (PDF-Download)

04_Handreichung für Gemeinden (PDF-Download)

AKTUELL: 539 Millionen Euro für Entwicklungsprojekte

JB14
Zum fünften Mal erscheint der „Jahresbericht Weltkirche“, der einen Überblick über die Vielfalt der weltkirchlichen Initiativen der katholischen Kirche in Deutschland bietet. Herausgeber ist die „Konferenz Weltkirche“, in der die weltkirchlich engagierten Einrichtungen der katholischen Kirche in Deutschland zusammenarbeiten.
Fast 539 Millionen Euro wurden 2014 direkt für Projekte in aller Welt zur Verfügung gestellt, zuzüglich der statistisch nicht erfassten Überweisungen der katholischen Pfarreien, Verbände und Vereine. Neben Zahlen und Fakten bietet der Jahresbericht auch Infos aus den kirchlichen Hilfswerken sowie thematische Beiträge.

Jahresbericht Weltkirche 2014 (pdf-Download)

FACHBEREICH HILFSWERKE:
Die Erzdiözese München und Freising ist als Ortskirche Teil der globalen Lern-, Gebets- und Solidargemeinschaft der katholischen Kirche und mit dieser auf vielfältige Weise verbunden. Ein besonderer Schwerpunkt der entwicklungs- und solidaritätsbezogenen "Eine Welt Arbeit" liegt in der Kooperation mit den in ihrer Gesamtheit weltweit tätigen Hilfswerken:
Aus dem Bewusstsein der weltkirchlichen Verbundenheit erwächst eine globale Verantwortung, welcher sich die Hilfswerke mit Ihrer Arbeit in besonderer Weise annehmen.
In diesem Sinne macht es sich auch der "Fachbereich Hilfswerke" zur Aufgabe, die Vermittlung von aktuellen Fragen und Herausforderungen der zunehmenden Globalisierung voranzutreiben und das Bewusstsein für die Auswirkungen für  Menschen und Umwelt zu schärfen. Vor dem grundlegend theologisch-anthropologischen und politischen Hintergrund stehen u.a. konkrete Themen wie der Umgang mit geflüchteten Menschen, die Bewahrung der Schöpfung und Fairer Handel im Mittelpunkt, da die rapide fortschreitende Globalisierung immer dringlicher zu lokalem Handeln zwingt.
In der Erzdiözese findet sowohl im gottesdienstlichen Leben, als auch bei zahlreichen Initiativen, Veranstaltungen und Aktionen von Pfarreien, Verbänden oder Vereinen ein großes weltkirchliches Engagement seinen Ausdruck. Dies möchte der "Fachbereich Hilfswerke" durch Bildungsveranstaltungen und -angebote für verschiedene Altersstufen in allen Bereichen und auf allen Ebenen der Erzdiözese unterstützen und ausbauen.

Ausführliche Informationen zu aktuellen weltkichlichen und globalen Themen finden Sie unter:
Internetportal Weltkirche

FACHBEREICH INTERNATIONALE PARTNERSCHAFTSARBEIT:
Im Ordinariat der Erzdiözese München und Freising nimmt die Abteilung Weltkirche die Kontakte zu Diözesen und Ordensgemeinschaften in aller Welt wahr und leistet im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten konkrete Hilfen.

Erheblich zurückgegangen ist die Zahl der Geistlichen, Ordensfrauen und Laienhelfer aus der Erzdiözese, die in der christlichen Mission tätig sind. Während vor etwa zehn Jahren noch etwa 400 Personen gezählt wurden, sind es jetzt etwa noch 90, zu denen die Erzdiözese Kontakt hält. Der Rückgang ist vor allem durch das hohe Alter und durch die zurückgehenden Zahlen beim Nachwuchs in den Ordensgemeinschaften bedingt.

Die Mitarbeiter stehen den Pfarreien zu den Themen Weiterleitung der Messstipendien in die Weltkirche, (Sonder-)Kollekten und Spenden zur Verfügung.

Mit einem Gesamtetat von etwa 1 Mio. Euro aus dem Hauhalt des Erzbistums unterstützt die Abteilung Weltkirche etwa 100 Projekte jährlich in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Weitere 1,36 Mio. Euro werden an Missio München und 700.000 Euro an Renovabis als Projektvergabemittel weitergeleitet.

Die Erzdiözese unterhält über 50 Jahre partnerschaftliche Beziehungen mit der Katholischen Kirche Ecuadors und kann auf eine lebendige Geschichtezurückblicken. Diözesanrat, BDKJ, Kolping, Landvolk undüber 50 Pfarreien und Gruppen pflegen durch verschiedene Aktivitäten denAustausch mit den jeweiligen Partnerorganisationen. Die Abteilung Weltkirche unterstützt, fördert und vernetzt diese Partnerschaftsarbeit und ist stets mit dem Partnerschaftsbüro in Quito in Verbindung. Sie koordiniert das Reverse-Freiwilligenaustauschprogramm und gibt den Newsletter el eco heraus. Der Freiwilligen- undPriesteraustausch und die vielen Begegnungen in Ecuador und München sind einAusdruck gelebter weltkirchlicher Erfahrungen. Diese Partnerschaft als Gebets-,Lern- und Solidargemeinschaft begeistert und verbindet!
2 Mio. Euro jährlich werden aus dem Haushalt des Erzbistums für soziale Programme, Projekte aus den Bistümern und Sonderprojekte zur Verfügung gestellt.

Homepage: Diözesane Partnerschaft zur Kath. Kirche Ecuadors


FACHBEREICH INTERNATIONALER FREIWILLIGENDIENST
15 bis 20 Freiwillige werden jährlich für ihren Einsatz in Ecuador, Bolivien und Paraguay vorbereitet, entsandt und im Einsatzort begleitet. Das pädagogische Begleitprogramm umfasst auch die Nachbereitung des Einsatzes und die Information zum weiteren entwicklungspolitischen Engagement. Der Fachbereich fungiert als Servicestelle für kleinere Entsendeorganisationen und leistet neben dem pädagogischen Programm die verwaltungstechnischen Aufgaben gegenüber dem BMZ (weltwärts-Programm).

Homepage: Internationaler Freiwilligendienst

spacer
spacer


spacer
spacer





Diözesanleiterin des Frauenmissionswerkes (PMF) im Erzbistum München und Freising:
 
Maria Ziegler-Höfer
Arnauer Str. 10
80937 München
Tel: 0 26 30/ 96 23 87
m.ziegler-hoefer@t-online.de
 
Geistlicher Beirat PMF im Erzbistum München und Freising:

 
Pfarrer Franz-Xaver Leibiger
Schwedensteinstr. 23
81827 München
 
Tel.: 0 89/ 6 88 56 63
fxleibiger@hotmail.com


















ImpressumKontaktCMS Seite drucken Seite weiterempfehlen