Jugendliche Christen mit Fahnen im Altarraum des Freisinger Mariendomes bei der Jugendwallfahrt des Erzbistums München und Freising
Glaube und kirchliches Leben
Weltkirche
Sie sind hier: . :: Weltkirche

Weltkirche

!!! AKTUELL - VERANSTALTUNGSHINWEIS !!!



BUEN VIVIR - Neue Töne aus Lateinamerika

30. April 2014 - 19.00 Uhr
Evangelische Kreuzkirche München-Schwabing
Konzertlesung mit Alberto Acosta und Grupo Sal

Grupo Sal, Musiker aus Südamerika und Europa transportieren über ihre Musik die Auseinandersetzung mit unserem Lebensstil und der Wachstumsideologie;


Mehr dazu hier!

AKTUELL - MATERIAL

Gefallen - Gekreuzigt - Auferstanden

Scan Kreuzwegheft 2014
Kreuzwegheft, 36 Seiten

Eine hoffnungsvolle Geschichte
zwischen den Schwestern und Brüdern
Ecuadors und München-Freising



Mehr dazu hier!
Die Erzdiözese München und Freising ist als Ortskirche Teil der katholischen Weltkirche und mit dieser auf vielfältige Weise verbunden. Es gibt eine enge Kooperation mit den in ihrer Gesamtheit weltweit tätigen Hilfswerken

Das Engagement für Mission, Entwicklung und Frieden ist im gottesdienstlichen Leben, bei zahlreichen Initiativen, Veranstaltungen und Aktionen der Pfarreien und Verbände lebendig.

Im Ordinariat der Erzdiözese München und Freising nimmt die Abteilung Weltkirche des Ressorts 4 - Glaube und kirchliches Leben die Kontakte zu Diözesen und Ordensgemeinschaften in aller Welt wahr und leistet im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten konkrete Hilfen.

Erheblich zurückgegangen ist die Zahl der Geistlichen, Ordensfrauen und Laienhelfer aus der Erzdiözese, die in der christlichen Mission tätig sind. Während vor etwa zehn Jahren noch etwa 400 Personen gezählt wurden, sind es jetzt etwa noch 90, zu denen die Erzdiözese Kontakt hält. Der Rückgang ist vor allem durch das hohe Alter und durch die zurückgehenden Zahlen beim Nachwuchs in den Ordensgemeinschaften bedingt.

Mit einem Gesamtetat von etwa 1 Mio. Euro aus dem Hauhalt des Erzbistums unterstützt die Abteilung Weltkirche etwa 100 Projekte jährlich in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Weitere 1,36 Mio. Euro werden an Missio München und 700.000 Euro an Renovabis als Projektvergabemittel weitergeleitet.

Eine besondere Partnerschaft wird zu den Bistümern des lateinamerikanischen Andenstaates Ecuador seit mehr als 50 Jahren gepflegt. Dort werden unter anderem soziale Einrichtungen gefördert, so Waisenhäuser und Altenheime, Ambulanzen und Krankenhäuser. Es werden kulturelle Initiativen wie Bildungszentren und Stipendien mitfinanziert. Mit weiteren Programmen wie dem Bau von Pfarrheimen und der Ausrüstung mit Fahrzeugen wird die Seelsorge unterstützt. Dafür werden aus dem Haushalt des Erzbistums nochmals knapp 2 Mio. Euro jährlich zur Verfügung gestellt.




ImpressumKontaktCMS Seite drucken Seite weiterempfehlen