Seelsorger hält Hand einer Patientin
Seelsorge, Beratung, Soziales
Ethnische Minderheiten
Sie sind hier: Seelsorge, Beratung, Soziales :: Ethnische Minderheiten

Ethnische Minderheiten


In unserem Land leben verschiedene Gruppen von Menschen, die alle Kriterien für eine ethnische bzw. nationale Minderheit aufweisen, aber kein „eigenes Mutterland“ besitzen. Dazu zählen Sinti, Roma und verwandte Gruppen, Bretonen, Friesen und Sorben. Für diese Menschen wurde im Erzbistum München und Freising 1993 eine eigene Dienststelle, damals noch unter der Bezeichnung „Seelsorge für Sinti und Roma“, geschaffen.

Man schätzt, dass in unserem Erzbistum etwa 5000 bis 7000 katholische Sinti leben, die seit 600 Jahren ihre Heimat als anerkannte nationale Minderheit in Deutschland gefunden haben. Dazu zählen auch deutsche Roma und verwandte Gruppen, die seit 150 Jahren oder noch länger in Deutschland sind. Hinzu kommen seit einigen Jahrzehnten Angehörige von Minderheiten aus verschiedenen Ländern, die als Arbeitnehmer, Flüchtlinge oder Asylbewerber zu uns kommen. Diese Minderheiten wurden in ihrer Geschichte als Fremde und Heimatlose meistens diskriminiert, vertrieben oder sogar während des NS-Regimes vernichtet. Bis heute leben viele dieser Menschen mit Benachteiligungen, Diskriminierungen und Vorurteilen, müssen flüchten oder werden abgeschoben.

Die Kirche schützt die Tradition und Kultur dieser Menschen, kennt ihre Nöte und will sie in ihren Lebenslagen auch seelsorglich begleiten. Die Aufgaben in der Seelsorge sind unter anderem Besuche, Gottesdienstfeiern, Sakramentenpastoral, Aus- und Fortbildung und sozial-caritative Dienste.

Die Seelsorgestelle arbeitet zusammen mit allen relevanten gesellschaftlichen und staatlichen Stellen, mit kirchlichen Institutionen auf Erzbistums- und Bundesebene sowie mit den entsprechenden Institutionen anderer christlicher Konfessionen. Sie ist stets bemüht, ihre Dienste mit diesen Minderheiten im Licht des Evangeliums Jesu Christi zu tun. Siehe auch die Seite der Katholischen Seelsorge für Roma, Sinti und verwandte Gruppen im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz unter http://www.ksfrs.de.

Ethnische Minderheiten
Theolottstr. 28
80933 München
Telefon: 089 31200974
IViskovic@eomuc.de
Ansprechpartner:
Ivica Viskovic, Diakon
spacer


ImpressumKontaktCMS Seite drucken Seite weiterempfehlen
© Erzbistum München und Freising 2010