WILLKOMMEN IN
DER PFARREI »CHRISTI HIMMELFAHRT« MÜNCHEN-WALDTRUDERING

Waldschulstraße 4 | 81827 München | Telefon: 089-430 41 16 | Fax: 089-437 388 55 |Mail: info@christi-himmelfahrt-muenchen.de

Einrichtung und Mitarbeiter/innen

Unser Kindergarten ist eine familienergänzende Einrichtung für Kinder ab drei Jahren. Hier sollen sie in altersgemischten Gruppen neben der spielerischen Förderung ihrer individuellen Fähigkeiten das Zusammenleben in einer Gemeinschaft mit anderen Kindern einüben. Rücksichtnahme und Toleranz bilden mit der Achtung vor der Schöpfung das Fundament der Arbeit. Dabei kommt der ganzheitlichen und religiösen Erziehung besondere Bedeutung zu.

Der Kindergarten besteht aus drei Gruppen, in denen 75 Kinder betreut werden. Drei freundlich ausgestaltete Gruppenräume (mit Bau- und Puppenecken) und angegliederten Intensivräumen, eine Turnhalle und eine vielfältig nutzbare Aula bieten viele Möglichkeiten fürs Freispiel und für Gespräche im Stuhlkreis zwischen den Kindern untereinander und mit den Erzieher/inn/en. Im weitläufigen Garten mit einem großen Sandkasten und zahlreichen Spielgeräten können die Kinder ihrer Spielfreude und ihrem Können freien Lauf lassen. Der Rodelberg ist vor allem im Winter Ausgangspunkt für sportliche Betätigung.
 
Die Anmeldung geschieht über den kita-finder München. Angeboten werden Plätze in  (verlängerten) Vormittags-Gruppen sowie für Ganztags-Kinder. Aufgrund der geringen Zahl an Kindergarten-Plätzen im Stadtteil muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden.

Kontakt:
Kindergarten »Christi Himmelfahrt«, Heike Kamp, Leiterin, Telefon: 089-430 17 44
E-Mail: kindergarten@christi-himmelfahrt-muenchen.de

Bankverbindung des Kindergartens:
IBAN: DE10 7509 0300 0002 1380 18 BIC: GENODEF1M05
K Raum




Sieben Erzieher/inn/en und drei Kinderpflegerinnen (eine Kurzvorstellung finden Sie hier) bilden das Team der Mitarbeiter/innen. Ihre langjährige Erfahrung schlägt sich in einem bunten Tagesprogramm nieder. Kleine Feste in den Gruppen (u.a. die Geburtstagsfeiern und das Übernachtungsfest) wechseln sich ab mit den gemeinsamen großen Festen (wie dem Martinsumzug und dem Sommerfest mit den Eltern). Besonderes Augenmerk legen die Mitarbeiter/innen auf ein gutes Zusammenwirken mit den Eltern („Tür-und-Angel"-Gespräche, Elternabende) und dem Elternbeirat.
K Tisch
„Komm, Herr Jesus, sei unser Gast und segne, was du uns bescheret hast."