WILLKOMMEN IN
DER PFARREI »CHRISTI HIMMELFAHRT« MÜNCHEN-WALDTRUDERING

Waldschulstraße 4 | 81827 München | Telefon: 089-430 41 16 | Fax: 089-437 388 55 |Mail: info@christi-himmelfahrt-muenchen.de

Taufe und Firmung

Taufe

Durch die Taufe öffnet sich die Lebens- und Lerngemeinschaft mit Christus. Die Eltern und Paten übernehmen die Aufgabe, dem Täufling das Evangelium vorzuleben und ihn zur Kirche als dem Leib Christi hinzuführen. Daher muss mindestens ein Elternteil und ein Pate/eine Patin der katholischen Kirche angehören. Die PfarrGemeinde begleitet mit Gebet und Angeboten den Lebensweg des Kindes und seiner Eltern.
Der Taufspendung geht ein Taufgespräch voraus, bei dem sowohl die Bedeutung der Taufe als auch die Gestaltung der Feier besprochen werden.
Tauftermine sind der Samstag-Nachmittag und der Sonntag-Vormittag um 10.30 Uhr (im Rahmen des Pfarr-Gottesdienstes) bzw. um 11.30 Uhr (im Anschluss an den Pfarr-Gottesdienst).

Kontakt:
Pfarramt, Telefon: 430 41 16


(Wieder-) Eintritt in die katholische Kirche

Wenn Sie sich als Erwachsener für eine Kirchenmitgliedschaft interessieren oder der Kirche (wieder) beitreten wollen, dann klicken Sie bitte hier.
Die Jesuiten von St. Michael (Münchner Innenstadt) laden außerdem zu Kursen und Informationsveranstaltungen ein und stehen für persönliche Gespräche zur Verfügung:
www.st-michael-muenchen.de/glaubensorientierung.
Gerne können Sie auch mit uns Kontakt aufnehmen.
Taufe

Firmung

Durch das Sakrament der Firmung erneuern die (meist im Säuglingsalter) Getauften ihre Bindung an Christus und seine Kirche. Sie werden mit dem Heiligen Geist ausgestattet und verpflichtet, den Glauben als Jünger/innen Christi in Wort und Tat zu bezeugen.
Die Hinführung zur Firmung geschieht normalerweise in der 8. Klasse. Nach der persönlichen Anmeldung im Pfarramt werden die Jugendlichen in etwa zehn Gruppenstunden von Gemeindemitgliedern zu einer vertieften Auseinandersetzung mit dem Glauben angeleitet. Vorbereitet durch die Mitfeier der pfarrlichen Gottesdienste und einer Firmnovene spendet ihnen dann der Bischof das Sakrament der Firmung.

Kontakt:
Stefan Geißler, Diakon, Telefon: 430 41 16