Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.

Aufgaben des Diözesanrates gemäß Satzung

Rechtsgrundlagen2014
  • Beobachtung der Entwicklungen im gesellschaftlichen, staatlichen und kirchlichen Bereich
  • Vertretung von Anliegen der Katholiken in der Öffentlichkeit
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Fragen des kirchlichen Lebens sowie Beratung des Erzbischofs und der Verwaltung der Erzdiözese München und Freising
  • Stärkung der Arbeit der Räte und Verbände in der Erzdiözese München und Freising
  • Vertretung der Anliegen der Katholiken auf überdiözesaner Ebene z.B. im Landeskomitee der Katholiken in Bayern sowie im Zentralkomitee der deutschen Katholiken
  • Förderung der ökumenischen Zusammenarbeit
  • Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Initiativen im kirchlichen und gesellschaftlichen Bereich
  • Angebote zur Beratung, Fort- und Weiterbildung
  • Erstellung von Handreichungen für die Arbeit der Ehrenamtlichen in den Pfarrgemeinden