Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.
Broschüre "Leben bis zuletzt": Möglichkeiten der Begleitung im Sterben

Leben bis zuletzt
Möglichkeiten der Begleitung im Sterben

Impulse für die Pfarrgemeinde

Die Broschüre kann kostenlos an der Geschäftsstelle des Diözesanrats bestellt werden:
[Bestellformular]
[Pressemitteilung]


Projekt: Im Sterben nicht allein gelassen
Krank sein, Sterben, Tod und Trauer – keine Tabu-Themen in unserer Pfarrei
Die Pfarreien sind herzlich eingeladen, sich ein Jahr lang intensiv mit ihrem Umgang mit Kranken, Sterbenden, pflegenden Angehörigen und Trauernden auseinander zu setzen und Möglichkeiten einer „tragfähigen Kultur des Miteinanders“ zu erproben. Das Projekt findet von Frühjahr 2016 bis Frühjahr 2017 statt und wird fachlich begleitet. Zum Projektauftakt findet ein Impulstag am 5. März 2016 statt. Interessierte Pfarrgemeinden melden sich bitte bis zum 5. Februar 2016 bei: Norbert Kuhn-Flammensfeld, Erzbischöfliches Ordinariat München, Fachbereichsleiter Hospiz und Palliativ, Telefon: 089/ 2137-2318, nkuhn@eomuc.de oder Dorothea Elsner, Diözesanrat der Katholiken, Geschäftsführerin Region Süd, Tel. 089/21 37-14 61, delsner@eomuc.de