Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.
Palling

Helferkreis Asyl

Mitte Februar 2015 kamen die ersten Asylbewerber in die Gemeinde Palling, mittlerweile wohnen rund 40 Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und Afghanistan im dortigen Asylbewerberheim.
 
Zur Bewältigung der vielen damit einhergehenden Aufgaben und zur Integration der jungen Männer hat sich in Zusammenarbeit der kirchlichen und politischen Gemeinde sowie vieler Vereine ein Helferkreis gebildet, der sich in vielen verschiedenen Bereichen engagiert. So werden die Asylbewerber zu Arztbesuchen und Amtsterminen begleitet, weitere Fahrten zur Tafel oder zum Einkaufen werden organisiert, Praktika in örtlichen Betrieben werden vermittelt und bereits anerkannte Asylbewerber werden bei der Wohnungs- und Jobsuche unterstützt. Und was natürlich ganz besonders wichtig ist: Täglich findet in verschiedenen Niveaugruppen ehrenamtlicher Deutschunterricht statt, um den Flüchtlingen zumindest die lateinische Schrift sowie erste Wörter und Wendungen in der neuen Sprache beziehungsweise im Falle der Fortgeschrittenen schon grundlegende Grammatikkapitel näherzubringen, bevor sie an einem Sprach- und Integrationskurs teilnehmen können.
 
Seitens der Bevölkerung wurden die Flüchtlinge freundlich aufgenommen, viele Bürger brachten Fahrräder, Kleidung, Lebensmittel oder Haushaltswaren ins Asylbewerberheim bzw. tun dies immer noch. Um es jedoch nicht bei diesem einmaligen Kontakt zur Abgabe einer Spende zu belassen, findet alle zwei Wochen ein Stammtisch statt, zu dem die ganze Bevölkerung eingeladen ist. Bei diesen Treffen wird viel erzählt, gespielt und gelacht und man hat die Möglichkeit sich besser kennen zu lernen.
 
Dass sie für die herzliche Aufnahme in Palling und für die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer sehr dankbar sind, bringen die Asylbewerber nicht nur durch Worte zum Ausdruck: Bereits mehrmals haben sie die Helfer zum Essen eingeladen und mit Spezialitäten aus ihrer Heimat überrascht.  So geschehen bei einem großen Grillfest, zu dem auch eine Pallinger Firmgruppe eingeladen war, die im Rahmen der Vorbereitung auf die Firmung ein soziales Projekt mit den Asylbewerbern durchgeführt hatte.
Insgesamt zeigen sich die Asylbewerber aus Palling interessiert an der hiesigen Lebensweise und Kultur und nutzen gerne die vielfältigen Möglichkeiten, am Gemeindeleben teilzuhaben. So nehmen sie immer wieder an verschiedenen Festen und Veranstaltungen in der Gemeinde teil – wie dem Fest am 1. Mai oder dem Eselrennen anlässlich des Volksfestes – , trainieren eifrig im Fußballverein mit oder engagieren sich teils ehrenamtlich: So haben einige Flüchtlinge die Friedhofstore neu gestrichen.
 
Kontakt und weitere Informationen: Gabi Huber 08629/ 1551 oder Maria Mußner-Aman 08629/ 1792