Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.

Der Vorstand des Diözesanrates der Katholiken

Die Vollversammlung des Diözesanrates wählt für die Amtszeit von vier Jahren einen Vorstand. Der aktuelle Vorstand wurde auf der Herbstvollversammlung 2014 am 10. und 11. Oktober 2014 gewählt. Neben dem Vorsitzenden wurden vier Stellvertreter und 10 weitere Vorstandsmitglieder gewählt. Sowohl bei den Stellvertretern als auch bei den übrigen Vorstandsmitgliedern ist laut Satzung eine angemessene Repräsentation der drei Seelsorgsregionen Nord, Süd und München und der katholischen Verbände vorgesehen. Nach der am 11. Mai 2005 in Kraft gesetzen neuen Satzung ist auch ein Vertreter der fremdsprachigen Missionen im Erzbistum Mitglied im Vorstand.
Vorstand des Diözesanrats der Katholiken
Auf dem Bild von links nach rechts: Rita Spangler, Joachim Unterländer MdL, Cordula Brechmann, Korbinian Werner, Barbara Maria Gradl, Werner Attenberger, Georg Nöscher, Gabrijela Gerber-Zupan, Armin Schalk, Hans Tremmel, Sebastian Heller, Maria Wittmann, Felicitas Freifrau von Weichs, Bernhard Utters, Monsignore Klaus Peter Franzl
Nicht auf dem Bild: Fritz Seipel, Martin Utschneider