Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.

AUSBILDUNGSPATENSCHAFTEN - ARBEITSHILFE

Der Diözesanrat der Katholiken hat in Kooperation mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), dem Erzbischöflichen Jugendamt und dem Diözesan-Caritasverband eine Arbeitshilfe zum Thema Ausbildungspatenschaften erstellt. Ziel der Arbeitshilfe ist es, bestehenden und neu startenden Projekten Hinweise zu geben, wie sie ihre Arbeit erfolgreich gestalten können.
Die Arbeitshilfe kann an der Geschäftsstelle in der gewünschten Stückzahl kostenlos bestellt werden.
Tel. 089/2137-1460; E-Mail: dioezesanrat@erzbistum-muenchen.de (Bitte Lieferadresse und gewünschte Stückzahl angeben):

Unten können die einzelnen Kapitel der Arbeitshilfe downgeloaded werden.

[Zu weiteren Arbeitshilfen des Diözesanrates]
[Weitere Arbeitshilfen zum Thema "Arbeit und Ausbildung"]

Download der gesamten Arbeitshilfe (100 Seiten)


Download einzelne Kapitel


Vorwort (Prof. Dr. Alois Baumgartner)

1. Sehen
Die neue soziale Frage: Jugendliche ohne (Aus-)Bildungschancen

2. Urteilen
Bildung – eine Frage der Gerechtigkeit
- Mit Paten zu mehr Beteiligungsgerechtigkeit
- Bildung und Ausbildung aus christlicher Perspektive: Grundsätze für die Begleitung von Jugendlichen in der Ausbildungsplatzsuche
- Patenschaft, Coaching und Mentoring:
- Zur Aktualität einer ur-christlichen Idee
- Zur Bedeutung der Pfarrgemeinde in der Ausbildungsplatzsuche
- Patenschaft ist „Nah. Am Nächsten“:
- Ausbildungspatenschaften aus Sicht der Caritas
- Zur Entstehung der "Patenschaftsbewegung“

3. Handeln
Hilfen und Tipps für den Start eines Ausbildungspatenprojektes
- Von der Idee zur Umsetzung – Wichtige Schritte auf dem Weg zum Projekt
- Suche nach ehrenamtlichen Paten
- Beispiel "Flyer für Patenwerbung"
- Begleitung der ehrenamtlichen Paten
- Zielgruppe der Jugendlichen
- Wie kommt das Projekt zu den Jugendlichen?
- Kontaktaufnahme zwischen Jugendlichen und Paten, erste Schritte in der Begleitung
- Prinzipien der Patenschaftsbeziehung: Freiwilligkeit, Vertrauen, Verbindlichkeit
- Aufgaben und Rolle der ehrenamtlichen Paten
- Einbeziehung der Eltern
- Mustertext "Einwilligung der Eltern zur Patenschaft"
- Checkliste zur Bestandsaufnahme und Vereinbarung
- Beispiel "Vereinbarung zwischen Jugendlichen und Eltern, Paten und Träger"
Finanzierung
- Wo kann Antrag auf finanzielle Unterstützung gestellt werden?
- Finanzierung durch Spenden (dargestellt am Beispiel des Projektes JoA im Landkreis Traunstein)
Erfahrungsberichte
- Aus der Sicht einer Patin
- Interview mit einem 18-jährigen Jugendlichen
Weitere Angebote kirchlicher Organisationen und Verbände
Infos und Datenbanken zum Thema Ausbildung
Erklärungen und Arbeitshilfen

4. Initiativen und Projekte

Verzeichnis der Orte mit Ausbildungspatenschaften
Praxisprojekte – Kurzbeschreibungen

Impressum und Titelblatt