Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.

Bildungsangebote für Helfer

Das Engagement der Ehrenamtlichen ist in der Flüchtlingsarbeit von ganz besonderer Bedeutung. Bei der Ankunft der großen Flüchtlingswellen organisierten viele Helfer das Lebensnotwendige, unterstützen die Ordnungskräfte und sorgten so für eine Atmosphäre des Willkommens. In den Kommunen sind es auch jetzt die Helfer, die dafür sorgen, dass Flüchtlingen ein guter Start gelingt, sie ihren Platz in der Gesellschaft finden und ein gutes Miteinander vor Ort entsteht.

Viele Engagierte in der Flüchtlingsarbeit sind in kürzester Zeit in fachlichen Fragen fast Experten geworden, haben sich selbst Wissen angeeignet, da es zu Beginn kaum Bildungsangebote gab. Helferkreise wurden gebildet und Strukturen entwickelt, um möglichst gut helfen zu können.

Zur Unterstützung des Ehrenamtlichen Engagements gibt es seit 2015 in jedem Landkreis des Erzbistums Ehrenamtskoordinatoren, die fachliche Beratung und Unterstützung anbieten sowie Fortbildungen und Supervision organisieren.#

 

So können Sie helfen

  • Vernetzung vor Ort
    Die Flüchtlingsarbeit ist eine ur-christlicher Aufgabe. Im Zusammenwirken von den verschiedenen Gruppen in der Pfarrei und den Einrichtungen vor Ort können Synergieeffekte genutzt werden.

  • Wertschätzung
    Vieles, was ehrenamtlich geschieht, passiert im Verborgenen. Dennoch freut sich jeder über ein Lob oder Dankeschön. Daher: Laden Sie Ihre Ehrenamtlichen – nicht nur die Aktiven in der Flüchtlingsarbeit – zu einem Dankeschön ein. Nutzen Sie auch hier Ihre Kontakte zu der Kommune, den Einrichtungen oder den anderen Gemeinden, denn: Flüchtlingsarbeit geschieht oft überkonfessionell.