Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.

Hilfe(n) für Helfer

Im Erzbistum München und Freising engagieren sich tausende Ehrenamtliche in Pfarreien, Verbänden, Caritaszentren und Initiativen für Flüchtlinge. Das Angebot reicht von der Begleitung bei Behördengängen über die Einrichtung von Radlwerkstätten bis hin zur Unterstützung einer Trommelgruppe oder Hilfe beim Anlegen eines Gemüsegartens. Sie engagieren sich als Paten, in Deutschkursen, in der Kinderbetreuung und Freizeitgestaltung. Ohne diese Hilfe wäre die notwendige Unterstützung der Asylsuchenden nicht leistbar.

Unterstützung des Engagements

Die Kirche im Erzbistum unterstützt dieses Engagement durch die Bereitstellung finanzieller Mittel, personeller Ressourcen und vor allem auch durch Weiterbildungsangebote für die Helfer, wie sie beispielsweise die katholischen Kreisbildungswerke in großem Umfang anbieten.

Eine wichtige Rolle bei der Förderung von Hilfsinitiativen für Flüchtlinge spielen die vom Erzbistum finanzierten EhrenamtskoordinatorInnen, die deren vielfältiges Engagement unterstützen. Ihre Aufgabe ist es, die Ehrenamtlichen für ihren Einsatz zu schulen, die bestehenden Helferkreise zu vernetzen, bei der Gründung neuer Helferkreise zu unterstützen und den Austausch untereinander zu fördern.