Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Sozialer Vater sein

Samstag, 19.10.2019, 10 - 17 Uhr


Vaterschaft in Stieffamilien, Patchwork-Familien, Adoptiv- oder Pflegefamilien.

Impulse und Erfahrungsaustausch, Coaching

Männer, die die Rolle des „Sozialen Vaters“ übernehmen, zeigen prinzipiell ihren Mut. Sie gehen eine bedeutende und wertvolle Beziehung mit dem Kind ein, das nicht ihr eigenes Kind ist.
Die damit verbundenen Herausforderungen, Risiken und Chancen ähneln sich. Und trotzdem ist jede Situation anders!
-    Was unterscheidet mich in meiner Rolle von der, des biologischen Väters?
-    Welche Möglichkeiten/Chancen aber auch Grenzen/Risiken des sozialen Vaterseins, liegen darin?
-    Do´s & Don´ts im Zusammenspiel der „Erweiterten Familie“
etc.
Methodisch wird mittels Impulsreferat aus familientherapeutischer Sicht, gegenseitigem Erfahrungsaustausch und mittels Coaching an Fallbeispielen gearbeitet. Die gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse können „Soziale Väter“ dabei unterstützen, ihre Rolle sowohl sehr umsichtig und fürsorglich, als auch mit Spaß und Freude zu leben.




In Kooperation mit dem Haus der Familie München.

Kurs-Nr. C1212s

Termin:
Mittwoch, 19.10.2019 von 10.00 bis 17.00 Uhr

Ort:
Haus der Familie
Machtlfinger Str. 5, 81379 München, Seminar-Raum, 1. Stk.

Leitung:
Wolfgang Tutsch, Systemischer Familientherapeut, Fachreferent Männer- und Väterarbeit

Kosten:
€ 54

Anmeldung online:
Kursprogramm
Haus der Familie
Telefon: 089 2881310
E-Mail: info@hausderfamilie.de

Externer Ort - siehe Beschreibung

Männerseelsorge

Infos unter: www.hausderfamilie.de