Kandidaten gewinnen
Die Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten stellt im Vorfeld der Pfarrgemeinderatswahlen wohl die größte Herausforderung dar. In einer extra dafür konzipierten Broschüre (siehe unten) werden viele kreative Ideen vorgestellt, die Ihnen helfen können, ausreichend Kandidat*innen zu finden.
 
Zu beachten ist:
  • Nehmen Sie auch Personen in den Blick, an die man vielleicht nicht gleich denkt. Bei Insidern ist der Blick oft auf bestimmte Personengruppen eingeengt. Doch warum nicht den Blick weiten? Es gibt viele Ressourcen und Begabungen.
  • Gehen Sie auf gesellschaftliche Gruppen vor Ort zu, z.B. auf die Freiwillige Feuerwehr, Kultur- und Brauchtumsvereine oder sozial engagierte Gruppen.
  • Nützen Sie die pfarrliche Kindertagesseinrichtung, um bei Eltern ein Interesse zu wecken.
  • Im schulischen Religionsunterricht, aber auch in den kirchlichen Jugendgruppen können Sie das gemeindliche Leben und Personen und Gesichter der Pfarrgemeinde vorstellen. Jugendliche sind ab 16 Jahren wählbar. Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet hat. Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend BDKJ) plant wieder eine Jugend-Aktion zur PGR-Wahl.
Kandidatenflyer
Den Kandidatenflyer kann man seinen Partnern beim Gespräch über den PGR übergeben. Dadurch bleibt das Anliegen beim Gegenüber nachhaltig vor Augen. [Weiter]
 
Kreative Ideen für Aktionen und Veranstaltungen vor Ort
Gemeindeforum, Ressourcenraum, Foto-Aktion „Ich bin Christ – ich mach was draus“, PGR-Patenschaft, Gipfelgespräch mit Alois Glück, Weißwurstessen mit PGR-Kandidaten etc. [Ausführliche Beschreibungen]

 
PGR-Wahl 2018: Kandidaten finden

Arbeitshilfe I zur Gewinnung von Kandidatinnen und Kandidaten

Für die PGR-Wahl 2018 hat der Diözesanrat eine eigene Arbeitshilfe zur Gewinnung von Kandidatinnen und Kandidaten veröffentlicht. Die Arbeitshilfe will zeigen: Die Wahl der Pfarrgemeinderäte kann eine Chance sein, über die persönliche Berufung und Verantwortung, über die pastoralen Ziele und Schwerpunkte der Pfarrgemeinde und über Rahmenbedingungen für ein ehrenamtliches Engagement ins Gespräch zu kommen. Wenn diese Themen ernsthaft und transparent angegangen werden, fällt es evtl. auch leichter, Kandidatinnen und Kandidaten zu gewinnen. [Download | PDF]
 
Seminar Kandidatengespräche

Seminar Kandidatengespräche

Sie sind gerne Christ und mit Begeisterung im Pfarrgemeinderat oder in der Pfarrgemeinde engagiert und wollen deshalb auch andere dafür gewinnen? Manchmal erscheint das schwer.
Wie kann mit Menschen gezielt gesprochen werden? Was brauchen sie, um sich zu engagieren?
Unsere kleine Fortbildung beantwortet diese Fragen. Sie lernen und üben gemeinsam, über Ihre eigene Begeisterung und Ihre Überzeugungen zu sprechen, auf die Situation und die Bedürfnisse Ihres Gesprächspartners / Ihrer Gesprächspartnerin einzugehen, „Knackpunkte“ im Gespräch zu erkennen und sicherer aufzutreten.
Also: „Nur Mut!“ Melden Sie sich an und werden Sie in der Gesprächsführung sicherer und mutiger. Ihnen stehen alternativ sechs Termine an verschiedenen Orten zur Verfügung. [Anmeldeformular]