SIE BEFINDEN SICH HIER:
Kirchenmusik > Orgellandschaft im Erzbistum > Neue und restaurierte Orgeln in der Erzdiözese > Pfarrkirche St. Laurentius, Bernau am Chiemsee

Pfarrkirche St. Laurentius, Bernau am Chiemsee

Neubau durch die Orgelbauwerkstätte Siegfried Schmid, Immenstadt/Allgäu.
 
27  Register auf drei Manualen und Pedal, 3 Transmissionen, Subkoppel III durchkoppelnd
Mechanische Spieltraktur, elektrische Registertraktur, Setzeranlage
Orgel in Pfarrkirche St. Laurentius in Bernau am Chiemsee
Das Werk hat folgende Disposition:
 
 
 
Rückpositiv  I. Manual
   
Gedeckt
Quintade
Principal
Holzrohrflöte
Nasat
Waldflöte
Terz 
Cymbel 3f.
Krummhorn
- Tremulant
 
Hauptwerk  II. Manual,  
   
Bordun
Principal
Rohrflöte
Salicional
Octave 
Nachthorn
Octave
Mixtur 4-5f.
Trompete

C-a’’’
   
8’
8’
4’
4’
2 2/3’
2’
1 3/5’
1’
8’
 
   
C-a’’’
   
16’
8’
8’
8’
4’
4’
2’ 
1 1/3’
8’
 
Schwellwerk  III. Manual,
  
Doppelflöte
Gamba 
Vox coelestis
Fugara 
Vorabzug 
Echo-Mixtur 3f.
Oboe
- Tremulant
 
Pedal  C-f’
 
Principalbass
Subbass
Octavbass Principalbass)
Gemshornbass
Choralbass
Trompete
Posaune

C-a’’’
  
8’
8’
8’
4’
2’
2’
8’
  
   
C-f’
   
16’
16’  (Tr. aus Bordun 16’ HW)
8’  (Extension Principalbass)
8’
4’  (Tr. aus Octave 4’ HW)
8’  (Tr. aus Trompete 8’ HW)
16’
 
Normalkoppeln, Subkoppel III-II, Setzeranlage

Segnung der Orgel: 30.06.2013,
Organist: Friedemann Winklhofer
Konzert zur Einweihung: 30.06.2013 
  Organist: Prof. Harald Feller
Orgelsachverständiger: Prof. Friedemann Winklhofer