SIE BEFINDEN SICH HIER:
Kirchenmusik > Orgellandschaft im Erzbistum > Neue und restaurierte Orgeln in der Erzdiözese > Pfarrkirche Wiederkunft Christi in Kolbermoor

Pfarrkirche Wiederkunft Christi in Kolbermoor

Neubau durch die Fa. Frenger & Eder, Bruckmühl-Heufeld
28 Register auf zwei Manualen und Pedal (Subkoppel II und II-I)
2 Transmissionen aus dem HW
Mechanische Spieltraktur, elektrische Registertraktur, Setzeranlage
Kolbermoorer Orgel_GROSS
Das Werk hat folgende Disposition:
 
 
 
1. Manual, HW
Bourdon
Principal
Gedeckt
Gamba
Octave
Rohrflöte
Superoctave
Quinte 
Mixtur
Trompete
   
   
II. Manual, SW
Geigenprinzipal
Rohrgedeckt
Salicional
Vox coelestis
Octave 
Traversflöte
Franke-Flöte
Nasat 
Terz
Mixtur
Oboe
Tremulant


16´






2 2/3´
4f 1 1/3´

   
   
  







2 2/3´
1 3/5´
4f 2´

 
 
Pedal
Violon
Subbaß
Octavbaß
Gedecktbaß
Choralbaß
Posaune
Trompete

16´
16´



16´

 Koppoln: II / I, II / Ped., I / Ped., II Sub., II / I Sub.
 
Segnung der Orgel (Vesper): 29.09.2012, Organist: Gerhard Franke
Festgottesdienst: 30.09.2012, Organist: Wolfgang Hörlin
Konzert zur Einweihung: 30.09.2012, Organist: Gerhard Franke
Orgelsachverständiger: Prof. Friedemann Winklhofer