SIE BEFINDEN SICH HIER:
Kirchenmusik > Orgellandschaft im Erzbistum > Neue und restaurierte Orgeln in der Erzdiözese von 2003 - 2006 > Pfarrkirche St. Ulrich in Neukirchen am Teisenberg

Pfarrkirche St. Ulrich in Neukirchen am Teisenberg

Orgel der Pfarrkirche St. Ulrich in Neukirchen am Teisenberg
Restaurierung und Erweiterung (Mixtur 3f. 2’ mit Vorabzug Octave 2’) der Franz Borgias Maerz-Orgel aus dem Jahr 1895 durch Orgelbau Eisenbarth, Passau.
 
8 (original 6) Register auf einem Manual und Pedal
Kegelladen mit mechanischer Spiel- und Registertraktur

Das Werk hat folgende Disposition:
 
 
 
 
Manual
Prinzipal
Gedeckt
Salizional
Fugura
Traversflöte
Mixtur 3f
Octav
 
Pedal
Subbass
 
 
8’
8’
8’
4’
4’
2’
2’
 
 
16’
 
C – f'''
C-H Fichte, original c°-cs’’ im Prospekt Zinn, ds’’-f’’’ Zinn original
C-h° Fichte, c’-f’’’ Zinn original
C-H gemeinsam mit Gedeckt 8’,c  -f’’’ Zinn original
Zinn original
Zinn ab e’ überblasend, original
Zinn (2006)
Teilzug
 
C-d’
Fichte, original
 
Segnung der restaurierten Orgel am 4.06.2006
Organist: Max Pöllner
Orgelsachverständiger: Prof. Friedemann Winklhofer