SIE BEFINDEN SICH HIER:
Kirchenmusik > Orgellandschaft im Erzbistum > Neue und restaurierte Orgeln in der Erzdiözese > Wallfahrtskirche Maria Eck

Wallfahrtskirche Maria Eck

Orgelbau Felsberg, Schweiz
 
15 Register, 3 Manuale, Pedal
Schwellbares Regal auf dem 3. Manual
Mechanische Spiel- und Registertraktur
Orgel in Wallfahrtskirche Maria Eck

Das Werk hat folgende Disposition:
 
 
 
 
Hauptwerk
Prinzipal
Rohrflöte
Salicional
Oktave
Spitzflöte
Oktave
Mixtur 4f.
 
Positiv
Gedackt
Blockflöte
Gemshorn
Sesquialtera
Quinte
 
Solomanual
Trombocino
 
Pedal
Subbass
Bourdon
Fagott
 
Tremulant
Zimbelstern
 
Koppeln
Positiv – Hauptwerk
Hauptwerk – Pedal
Positiv – Pedal
Solomanual - Positiv
C-g’’’
8
8
8
4
4
2
1 1/3
 
C-g’’’
8
4
2
2 2/3’ + 1 3/5’
2 2/3
 
C-g’’’
8
 
C-g
16
8
8
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Prospekt
C – H Holz gedeckt, ab c
 
 
 
 
 
 
 
C-g’’’
 
 
 
Mit Vorzug aus Sesquialtera
 
(56 notes)
(schwellbar)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Orgelsegnung 29.07.2012
Orgelsachverständiger: Prof. Karl Maureen