SIE BEFINDEN SICH HIER:
Kirchenmusik > Orgellandschaft im Erzbistum > Neue und restaurierte Orgeln in der Erzdiözese > Filialkirche St. Michael in Großschwindau

Filialkirche St. Michael in Großschwindau

Orgel von Großschwindau-St. Michael
Rekonstruktion der F. B. Maerz - Orgel durch OBM Thomas Reilich aus Oberschweinbach. Die nachträglich eingebaute pneumatische Traktur wurde entfernt und die ursprüngliche Kegellade nach Originalvorlagen rekonstruiert.
7 Register auf einem Manual und Pedal.
Mechanische Register- und Tontraktur (mechanische Kegellade).

Das Werk hat folgende Disposition:
 
 
 
Manual C-f³
Prinzipal
Gedeckt
Salicional
Oktave
Traversflöte
Mixtur
   
Pedal C- d1
Subbaß
(54 Töne):
8´ 
8’ 
8’

4’ 
2 2/3´ (4 fach, ab c² mit Terz)
   
(39 Töne)
16’
Abnahme: 4.03.2011
Orgelsachverständiger: KMD Wolfgang Kiechle