SIE BEFINDEN SICH HIER:
Kirchenmusik > Orgellandschaft im Erzbistum > Neue und restaurierte Orgeln in der Erzdiözese bis 2003 > Pfarrkirche St. Nikolaus in Rimsting

Pfarrkirche St. Nikolaus in Rimsting

Orgel der Pfarrkirche St. Nikolaus in Rimsting,
Erbaut von Orgelbau Sandtner GmbH, Dillingen/Donau 

21 Register auf 2 Manualen und Pedal
Mechanische Spiel- und Registertraktur

Das Werk hat folgende Disposition:
 
 
 
I. Hauptwerk
Principal
Copel
Amorosa
Octave  
Blockflöte
Superoctave
Mixtur 4f
Trompete
 
 
8’
8’
8’
4’
4
2’
1 1/3'
8'
 
II. Schwellwerk
Rohrflöte
Gamba
Vox coelestis
Traversflöte
Quinte
Piccolo
Terz
Oboe
Tremulant
 
8'
8'
8'
4'
2 2/3'
2'
1 3/5'
8'
 
Pedal
Subbass
Octavbass
Gedecktbass
Choralbass  
Fagott
 
16’
8’
8'
4’
16’
Koppeln: II – I, II – P, I – P

Segnung der Orgel: 4.6.2000
Organist: Hans Stockmeier
Orgelsachverständiger: Prof. Friedemann Winklhofer