SIE BEFINDEN SICH HIER:
Kirchenmusik > Orgellandschaft im Erzbistum > Neue und restaurierte Orgeln in der Erzdiözese bis 2003 > Pfarrkirche St. Konrad in München

Pfarrkirche St. Konrad in München

Orgel der Pfarrkirche St. Konrad in München,
Erbaut von durch Freiburger Orgelbau Hartwig und Tilmann Späth, OHG.

26 Register auf 2 Manualen und Pedal
Mechanische Spieltraktur, elektrische Registertraktur

Das Werk hat folgende Disposition:
 
 
 
I. Manual, Hauptwerk,
Bourdon
Prinzipal
Flöte
Gambe
Oktave
Flöte
Superoktave
Mixtur 4fach
Quinte
Trompete

C-g'''
16'
8'
8'
8'
4'
4'
2'
1 1/3'
1 1/3', Halbzug aus Mixtur
8'
 
II. Manual, Schwellwerk,
Konzertflöte
Nachthorngedeckt
Salicional 
Schwebung
Prinzipal
Traversflöte
Quinte
Flageolett
Terz
Plein jeu 4 fach
Basson-Hautbois

C-g'''
8'
8'
8'
8'
4'
4
2 2/3'
2'
2'
2'
8'
 
Pedal
Prinzipal
Subbass
Oktavbass
Gedecktbass
Choralbass
Posaune

C-f'
16'
16'
8'
8'
4'
16'
Segnung der Orgel: 28.11.1999
Organist: Raphael-Gerd Jacob
Abendkonzert: Hans Stockmeier
Orgelsachverständiger: Prof. Friedemann Winklhofer