SIE BEFINDEN SICH HIER:
Kirchenmusik > Orgellandschaft im Erzbistum > Neue und restaurierte Orgeln in der Erzdiözese > Filialkirche St. Michael in Grafengars (Pfarrei Jettenbach-St. Vitus)

Filialkirche St. Michael in Grafengars (Pfarrei Jettenbach-St. Vitus)

Orgel der Filialkirche St. Michael in Grafengars
Restaurierung durch Orgelbau Linder, Nussdorf/Inn
8 Register auf 1 Manual und Pedal
Restaurierung der historischen Orgel von Georg Schmid aus Eggenfelden aus dem Jahre 1846

Das Werk hat folgende Disposition:
 
 
 
 
Manual:
Gedeckt
Flöte
Oktave

Spitzflöte
Oktave
Mixtur
 
Pedal:
Offenbass

 
8’
4’
4’

4’
2’
1’ 2-fach
C – a
8’

C,D,E,F,G,A - f´´´
Fichtenholz, gedeckt, außen labiert, originale Pfeifen
Fichtenholz, offen, original
C und D aus Holz, innen, E - gs´ im Prospekt, 1987, ab a´ innen, aus Zinn, original
originale Pfeifen, Füße teilweise neu
neue Pfeifen, 1987
weitgehend original
 
mit kurzer Oktave
Fichtenholz, original
Das Manual ist fest ans Pedal angehängt
 
Abnahme: 19.12.2006
Orgelsachverständiger: KMD Wolfgang Kiechle