Stadtpastoral

Aussicht vom Alten Peter

„Bemüht euch um das Wohl der Stadt…“

(Jeremia 29,7)

Diesem Wort aus dem Alten Testament fühlt sich der Fachbereich Stadtpastoral verpflichtet – in der City von München, wie auch in den Städten unseres Erzbistums. Überall dort, wo ein lebendiges Miteinander zu finden ist, möchten wir im Zusammenspiel mit den Menschen der Botschaft Jesu, auf vielfältige Art und Weise, ein neues „Gesicht“ geben. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen in der City – egal ob für Touristen oder Pilger, ob zum Einkaufen oder zum Arbeiten, für alle wollen wir mit kreativen Gestaltern Impulsgeber und Unterstützer sein. 

Unsere Ziele... (hier klicken)

Zum Fachbereich „Stadtpastoral“ gehören ebenso die Sachgebiete:


Plakat Rosenkranz
NIMM DIR ZEIT

Die Citypastoral München lädt zum Anhalten und Nachspüren ein "Nimm dir Zeit!" - Eine Aktion zum Entschleunigen vor St. Michael in der Münchner Innenstadt

Ende Mai, sowie beim diesjährigen Münchner Bennofest legte die Citypastoral zusammen mit der StiftungFREIZEIT aus Berlin eine Entschleunigungsspur vor St. Michael, sowie vor dem Liebfrauendom aus.

Hinter der Einladung, dieser Spur zu folgen, stand das Motto "Nimm dir Zeit!".
Die Citypastoral bot mit ihrer Entschleunigungsspur kleine Inseln zum Anhalten an mit dem Ziel, "den wertvollen spirituellen Schatz, den wir haben", an die Menschen zu vermitteln, so Abteilungsleiter Georg Schmidtner.

mehr
Bank
Verkehrszeichen
Kirche

Aktuell: Aktion Ruhe-Kissen

Ruhe-Kissen
Aktion „Ruhe-Kissen“
 
Egal an welcher Straße, an welchem Platz und Ort man sich auch (in der Stadt) aufhält – überall dringen eine Vielzahl von Stimmen, Lärmgeräuschen und lautstarken Appellen an unser Ohr. Die Möglichkeit wirklich zur Ruhe zu kommen, in die Stille zu gehen, sei es auch nur für wenige Augenblicke, ist nicht einfach. Die vielen Störgeräusche im Alltag machen es sehr schwer, Momente der inneren Einkehr und Besinnung zu finden.
 
Aus diesem Grund startete der Fachbereich Stadtpastoral zur Adventszeit 2016 die Aktion „Ruhe-Kissen“: Jeder Interessierte erhielt in der belebten Innenstadt ein kleines „Ruhe-Kissen“ aus Karton, gefüllt mit schalldämpfenden Ohrstöpseln. Ergänzt wurden diese Kissen mit einem ermutigenden Bibelwort und einem eigenen „Ruhe-Raum“ im Innenteil. Damit kann jeder sich selbst (handschriftlich) erinnern, Momente der Ruhe und Besinnung bewusst im Alltag einzuplanen. Die „Ruhe-Kissen“ wurden zu unterschiedlichen Zeiten und an verschiedenen Orten zwischen Stachus und Viktualienmarkt verteilt. Die Aktion stieß auf große Resonanz. So kam es immer wieder zu kurzen Gesprächen. Viele fanden die Kissen als gute Idee und Kontrast zum lauten Innenstadtlärm. Insgesamt wurden ca. 3.000 Ruhe-Kissen verteilt. Auch 2017 soll die „Ruhe-Kissen“-Aktion fortgeführt werden. 

Tragweite ohne Text

Gästebuch der Ausstellung Tragweite


Unsere Veranstaltungs-Tipps ab 22. Januar 2017

moonlight prayer 2017
 

Ausstellung Tragweite erfolgreich zu Ende!

Aktuelle Rückschau hier

Mehr...