Pfarrverband Anzing-Forstinning

Erdinger Str. 3, 85646 Anzing, Telefon: 08121-93374-0, E-Mail: Mariae-Geburt.Anzing@erzbistum-muenchen.de
Der Pfarrgemeinderat ist das Beratungs- und Leitungsgremium einer Pfarrei.
Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates beraten und unterstützen die Pfarrer und hauptamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger maßgeblich bei der Seelsorge, etwa bei der außerschulischen Vorbereitung auf Erstkommunion und Firmung. Sie sind eigenständig in allen gesellschaftspolitischen Fragen, so in der Mitwirkung beim Aufbau und der Durchführung von Nachbarschaftshilfen, der Gestaltung von Angeboten der Erwachsenen-bildung, im Engagement für die Entwicklungszusammenarbeit und die Bewahrung der Schöpfung.
Der Pfarrgemeinderat beruht auf dem Bild von Kirche als Volk Gottes, wie es das II. Vatikanische Konzil (1962 – 1965) herausgestellt hatte.
Die Amtszeit des Pfarrgemeinderates beträgt vier Jahre. Gewählt werden kann, wer das 16. Lebensjahr vollendet hat und katholischer Christ ist. Wählen kann, wer das 14. Lebensjahr vollendet hat und katholischer Christ ist. Die nächste Wahl der Pfarrgemeinderäte findet am 7. März 2010 statt.

Am 16. Februar 2014 wurde der aktuelle PGR gewählt.

Pfarrgemeinderat Forstinning

Dem Pfarrgemeinderat Forstinning gehören an:

gewählte und berufene Mitglieder
  • Baumann Stefanie
  • Beer Toni
  • Estermann Marianne
  • Geier Hilde
  • Hundschell Irene
  • Jung Steffen
  • Kreutzberg Jochen
  • Scheck  Christine
  • Vodermeier Thomas
  • Wagner Sieglinde
  • Winter-Lenz Marion

geborene Mitglieder

  • Pfarrer Bernhard Waldherr
  • Diakon Hans Dimke
Vorstand
  • 1. Vorsitzende: Marianne Estermann
  • Stellvertreter: Toni Beer
  • Schriftführerin: Hilde Geier
  • Vertreter im Dekanatsrat: Thomas Vodermeier und Christine Scheck
Delegierte für den Pfarrverbandsrat
  • Marianne Estermann, Steffen Jung, Sieglinde Wagner


Abend PGR

Ziele für die nächste Zeit

Der Pfarrgemeinderat Forstinning hat bei einem Klausurabend am 06.06.2014, um anhand des Leitbildes der Pfarrei an den Schwerpunkten für die nächsten Zeit weiterzuarbeiten.
Als drei Schwerpunkte wurden ausgewählt:
  • Mehrgenerationen-Treffen
  • Organisation einer langen Nacht der Kirchen
  • Besuchsdienst für Neuzugezogene
Diese drei Ziele werden in den nächsten Jahren konkretisiert und umgesetzt.
im Blick Forstinning
Diözesanrat

Informationen - Arbeitshilfen