Pfarrverband Anzing-Forstinning

Erdinger Str. 3, 85646 Anzing, Telefon: 08121-93374-0, E-Mail: Mariae-Geburt.Anzing@erzbistum-muenchen.de

Weihe - Berufung - Berufe der Kirche

Logo Weihe

Priesterweihe

Wozu gibt es die Gemeinschaft der Kirche?
Mit den Worten der Heiligen Schrift gesagt: Um Segen auf die Welt zu legen, um ein Segen für die Menschen zu sein.
Dieser Segen wird vor allem sichtbar in den sakramentalen Zeichen der Kirche.
Sie den Menschen zu schenken, sie für sie zu öffnen ist die priesterliche Aufgabe der Kirche.
Nun kann das niemand aus sich selbst heraus tun, das wäre anmaßend und willkürlich. Es braucht dafür die autoritative Befähigung und Weihe durch die Gemeinschaft der Kirche. Das geschieht in der Priesterweihe. In ihr werden Männer in den Dienst genommen, damit beauftragt und dafür geweiht:
Vorbeter in der Pfarrgemeinde zu sein
  • in ihrer Mitte, in der Eucharistiefeier, die Person und das Handeln Jesu Christ zu vergegenwärtigen
  • Umkehr und neues Leben in Taufe, Firmung, Beichte und Krankensalbung zu ermöglichen
  • und Menschen auf ihrem Lebensweg die Hilfe Gottes zuzusprechen und erfahrbar werden zu lassen.
Geweiht werden auch Abt und Äbtissin.
Sowohl Priesterweihe als auch die Weihe des Abtes und der Äbtissin findet innerhalb einer feierlichen Bischofsmesse statt.

Diakonenweihe

Ein Diakon soll die Nöte der Menschen aufspüren und die Gemeinde dazu anregen, sich für Arme und Benachteiligte einzusetzen. Zugleich weckt er in den Gemeindemitgliedern das Bewusstsein für karitative Aufgabe.
Auch das Diakonat ist ein Weiheamt. Zum einen ist es die Vorstufe zum Priesteramt.
Seit dem zweiten vatikanischen Konzil gibt es in Deutschland auch wieder das ständige Diakonat mit dem Diakon Hauptberuf oder dem Diakon im Zivilberuf. Diakone mit Zivilberuf gehen einem geregelten Beruf nach und sind daneben noch als Diakon in einer Pfarrgemeinde aktiv.
Neben den Weiheberufen gibt es in der katholischen Kirche noch ein Fülle von Berufungen und Berufen sowohl im pastoral/seelsorglichen Bereich als auch in vielen anderen Berufen.
Logo im Blick