Pfarrverband Attenkirchen

Hauptstr. 2, 85395 Attenkirchen, Telefon: 08168-99 79 66-0, E-Mail: PV-Attenkirchen@erzbistum-muenchen.de

St. Leonhard - Jägersdorf

Die Filialkirche Jägersdorf gehörte bis 1924 zur Pfarrei Kirchdorf an der Amper.
Der Kirchenpatron ist der hl. Leonhard, Einsiedler, im heutigen St. Leonard de Noblat bei Limoges (Frankreich) (Fest am 6. November).
 
Die schmucke Barockkirche, 1717 erbaut, wie aus der Inschrift auf der Ostseite des Turmes hervorgeht. Den Turm krönt eine schmucke Zwiebelhaube.
Im Inneren ist das flache Gewölbe mit feinem Stuck verziert.
 
Hauptaltar, aus der Entstehungszeit, im Altarblatt die Muttergottes mit dem hl. Leonhard dargestellt (1908). Im Oberbild der hl. Josef mit dem Jesuskind im Arm, die Assistenzfiguren stellenden hl. Korbinian und einen Bischof da. Die Nebenaltäre entstanden 1790, der nördliche Altar ist dem hl. Veit gewidmet, im Oberbild St. Antonius. Der Patron des südlichen Altars ist St. Laurentius, darüber das Bild des hl. Ignatius.
 
Weitere sehenswerte Kunstwerke:
Die wertvolle Muttergottes im Rosenkranz aus dem 16. Jahrhundert im Chorbogen.
Im Langhaus ein hl. Sebastian (17. Jahrhundert), sowie Skulpturen St. Leonhard und St. Stephanus (18. Jahrhundert). Einige Votivbilder erinnern an frühere Wallfahrten zum hl. Leonhard. Die kleine Orgel auf der Empore stellt ein 300 Jahre altes Kleinod dar.

Jägersdorf a1
Jägersdorf a2
Jägersdorf i1
Jägersdorf i2