Pfarrverband Bergkirchen-Schwabhausen

Johann-Michael-Fischer-Str. 4, 85232 Bergkirchen, Telefon: 08131-36170, E-Mail: PV-Bergkirchen@ebmuc.de

St. Jakob, Lauterbach

Filialkirche (Pfarrei Bergkirchen)
Patrozinium: 25. Juli
 
KiPV
Die Kirche St. Jakobus wurde vor 1450 im gotischen Stil erbaut.
Um 1670 wurde das Langhaus abgerissen und in barockem Stil neu errichtet. Dabei wurde auch der Chor barock umgestaltet und mit einem zarten Deckenstuck der "Miesbacher Art" verziert, der den Stil der Kirche maßgebend prägt.

1680 kam eine Gruftkapelle der früheren Hofmarksherren von Lauterbach, der Familie Hundt (auf deren Gemälden meist ein kleiner Hund zu sehen ist) dazu.
Der barocke Zwiebelturm im nördlichen Chorwinkel der Kirche wurde erst 1910 errichtet.
 
Die heutige Kirche ist ein Saalbau zu vier Achsen (Joche) mit eingezogenem Chor, der in drei Seiten schließt.
 
Lauterbach ist heute eine Filiale der Pfarrei Bergkirchen. Früher gehörte sie zur Pfarrei Einsbach.

Weiteres siehe kirchenundkapellen.de
Gründungspfarrbrief/KB