Pfarrverband Bergkirchen-Schwabhausen

Johann-Michael-Fischer-Str. 4, 85232 Bergkirchen, Telefon: 08131-36170, E-Mail: PV-Bergkirchen@ebmuc.de
- PV Bergkirchen-Schwabhausen - Kirchen im Pfarrverband
- St. Laurentius, Rumeltshausen
 

St. Laurentius, Rumeltshausen

Filialkirche (Pfarrei Bergkirchen)
Patrozinium: 10. August
 
KiPV
Die Kirche in Rumeltshausen ist eine einschiffige Chorturmanlage aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Teile des Baues stammen aus spätromanischer Zeit.
Romanische Bauzier findet sich in Form eines Rundbogenfrieses an der südlichen Langhausmauer und an der Südseite des Turmuntergeschosses.

Die Kirche wurde 1748 barock verändert und 1868 um fast vier Meter erweitert.
Den achteckigen, durch zwei Traufgesimse vom viereckigen Turmunterbau getrennten Turmaufsatz von 1694 bedeckt eine auffallend dicke barocke Zwiebelhaube.
Im Turm hängen zwei Glocken, die 1665 von Bernhard Ernst aus München gegossen und 1922 renoviert wurden.

Im Vorhaus befinden sich drei Nischen. Die beiden Figurendarstellungen zeigen eine Ölbergszene, aus dem 18. Jahrhundert, eine Christusskulptur (Jesus auf der Rast) und den Karner mit Totenköpfen.

Innenausstattung:
Den Altarraum im Erdgeschoss des Turmes zieren gotische Wandfresken aus dem 15.Jahrhundert und zeigen die Verkündigung Mariens, die Geburt Jesus, Jesus als Knabe im Tempel und hinter dem Altar zwei Szenen aus dem Martyrium des Hl. Laurentius. Das Kreuzgewölbe im Altarraum und die Flachdecke im Langhaus wurden von Franz Mayr mit Fresken bemalt, die Szenen aus dem Leben des Patrons St. Laurentius zeigen.

Weiteres siehe kirchenundkapellen.de
Gründungspfarrbrief/KB