Pfarrverband Bischofswiesen

Göllstr. 1, 83483 Bischofswiesen, Telefon: 08652-7251, E-Mail: PV-Bischofswiesen@erzbistum-muenchen.de

Trauerfeiern

"Brüder, wir wollen euch über die Verstorbenen nicht in Unkenntnis lassen, damit ihr nicht trauert wie die anderen, die keine Hoffnung haben." (1 Thess 4,13)

Wenn Sie einen lieb gewordenen Menschen verloren haben, so wollen wir Ihnen gerne beistehen. Es kommt immer wieder vor, dass uns Angehörige zu Sterbegebete rufen, um einen Verstorbenen würdig zu verabschieden. Selbstverständlich stehen wir dann auch für ein Gespräch zur Verfügung und geben erste Hinweise für die kommenden Tage der Verabschiedung.

Die kirchlichen Trauerfeierlichkeiten beginnen meist mit einem Requiem in einer unserer drei Pfarrkirchen. Bei dieser Hl. Messe wird Ihres Verstorbenen besonders gedacht, vor allem am Beginn, in der Ansprache und bei den Hochgebeten. Den Termin für das Requiem besprechen Sie bitte mit dem Bestatter, der sich darauf hin mit dem Pfarrer oder dem Pfarrbüro in Verbindung setzt.

Eine Stunde später beginnt dann der Gottesdienst am Friedhof. Inzwischen gibt es auch Trauerfeiern mit lediglich einem Wortgottesdienst. Dieser findet in der Aussegnungshalle des Alten oder Neuen Friedhofes statt. Anschließend ist der Gang zum Grab bzw. der Abschied vor dem Sarg.

Sollten Sie lediglich oder zusätzlich eine Urnenbestattung wünschen, so stehen wir für diese gerne zur Verfügung. In jedem Fall bitten wir Sie, mit dem Zelebrant vorher Kontakt aufzunehmen. Sobald uns das Bestattungsunternehmen über den Todesfall Ihres Angehörigen unterrichtet, werden wir Sie telefonisch zu erreichen suchen, um ein persönliches Gespräch zu vereinbaren.
Geburt, Tod und Auferstehung sind die Grundpole der Lebens. Wir bemühen uns, Sie würdig zu begleiten.