Pfarrverband Erdinger Moos

Hofmarkstr. 8, 85462 Eitting, Fon: 0 81 22 / 999 838-0, Fax: 0 81 22 / 957 648, Mail: pv-erdinger-moos@ebmuc.de, www.pv-erdinger-moos.de

Geschichte des Pfarrverbandes Erdinger Moos

Bereits in der Diozesanbeschreibung des Bistums Freising unter Bischof Konrad aus dem Jahr 1315 wird Aufkirchen als Pfarrei beschrieben:

Aufkirchen... h(abe)t IIII filias: Innung, duo Dieng, Chaempfing & Notzing.

Diese Angaben besagen, dass Aufkirchen bereits in dieser Zeit religiöses Zentrum für das gesamte Gebiet am Moosrain von Moosinning bis Schwaig war.

Im Jahre 1877 wurde Moosinning zur Expositur erhoben und 1884 zur Pfarrei.
Auch die 1927 zur Expositur erhobene Gemeinde von Niederding und Schwaig wurden 1946 eigenständige Pfarreien. Niederding mit der Filiale Oberding.
Nach der Gebietsreform 1976, bei der die Verwaltungsgemeinde Notzing aufgelöst wurde, folgte auch bei der Kirche eine Verwaltungsreform. Der Priestermangel machte es nötig, die kirchlichen Belange neu zu ordnen.

Die drei Pfarreien Aufkirchen, Niederding und Schwaig wurden 1983 zu einem Pfarrverband zusammengeschlossen. Sitz des Pfarrverbands mit der Verwaltung wurde Aufkirchen. Die Pfarreien behielten ihre volle Eigenständigkeit, lediglich die Verwaltung und das kirchliche Leben werden zentral organisiert.
Seit dem 1. Februar 1990 hat Diakon Sebastian Lenz als Pfarrverbandsbeauftragter die Gemeindeleitung.

Die geistliche/priesterliche Leitung liegt seit dem 01. September 2003 bei Prof. Dr. Pater Christian Kummer S.J..

Pfarrverband Erdinger Moos
Geschichte des Pfarrverbandes
Aufkirchen | Notzing | Eitting | Reisen | Niederding | Oberding | Schwaig