Pfarrverband Erdinger Moos

Hofmarkstr. 8, 85462 Eitting, Fon: 0 81 22 / 999 838-0, Fax: 0 81 22 / 957 648, Mail: pv-erdinger-moos@ebmuc.de, www.pv-erdinger-moos.de

DAS SAKRAMENT DER EHE im Pfarrverband Erdinger Moos

Aufkirchen | Notzing | Eitting | Reisen | Niederding | Oberding | Schwaig


In jener Zeit sprach Jesus zu den Pharisäern:
Am Anfang der Schöpfung
hat Gott den Menschen als Mann und Frau geschaffen.
Darum wird der Mann Vater und Mutter verlassen,
und die zwei werden e i n Fleisch sein.
Sie sind also nicht mehr zwei, sondern eins.
Was aber Gott verbunden hat,
das darf der Mensch nicht trennen.


Markusevangelium 10, 6-9

Unterwegs zur Ehe


Vor Monaten oder Jahren haben Sie sich kennengelernt und sich befreundet. Sie haben sich schätzen und lieben gelernt und stehen nun vor der Entscheidung für ein gemeinsames Leben. Sie möchten heiraten und sich vor Gottes Angesicht das Ja-Wort geben.
Eine katholische Trauung kann erfolgen,
  • wenn mindestens einer der künftigen Ehepartner katholisch ist und in der vollen Gemeinschaft mit der Kirche steht,
  • wenn beide Partner im kirchenrechtlichen Sinn ledig sind und
  • wenn beide Partner die katholische Ehelehre bejahen.

Auch eine Trauung in einem anderen christlichen Ritus kann in den Kirchen des Pfarrverbandes Erdinger Moos erfolgen. Für die Feiern anderer Religionsgemeinschaften oder für zivile Feierlichkeiten können die Kirchen hingegen nicht zur Verfügung gestellt werden.

Wenn wenigstens ein Partner auf dem Gebiet des Pfarrverbandes Erdinger Moos wohnt, und Sie in einer der hiesigen Kirchen heiraten wollen, gilt folgendes:


Trauungstermin
Die Feier der kirchlichen Trauung findet in der Regel an einem Samstag im Laufe des Tages statt. Auch an einem anderen Werktag kann die Trauung stattfinden, nicht aber an einem Sonntag oder einem kirchlichen Feiertag. Bitte nehmen Sie zur konkreten Terminvereinbarung möglichst frühzeitig mit dem Pfarrbüro Kontakt auf.


Trauungsort
Die Trauung kann in allen Kirchen und Kapellen des Pfarrverbandes stattfinden, nicht aber an profanen Orten.


Trauender Geistlicher
Pfarrer Philipp Kielbassa steht Ihnen für die Feier der Trauung gerne zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie auch einen anderen Priester oder Diakon bitten, Ihre Trauung durchzuführen. Geben Sie dies bei der Terminvereinbarung im Pfarrbüro bitte an. Denn mit dem trauenden Geistlichen müssen einige Modalitäten hinsichtlich der Ehevorbereitung geklärt werden.

Wenn keiner der Partner auf dem Gebiet des Pfarrverbandes Erdinger Moos wohnt, und Sie in einer der hiesigen Kirchen heiraten wollen, gilt folgendes:


Trauungstermin
Die Feier der kirchlichen Trauung findet in der Regel an einem Samstag im Laufe des Tages statt. Auch an einem anderen Werktag kann die Trauung stattfinden, nicht aber an einem Sonntag oder einem kirchlichen Feiertag. Bitte nehmen Sie zur konkreten Terminvereinbarung möglichst frühzeitig mit dem Pfarrbüro Kontakt auf.


Trauungsort
Die Trauung kann in allen Kirchen und Kapellen des Pfarrverbandes stattfinden, nicht aber an profanen Orten.


Trauender Geistlicher
Zuständig für Ihre Trauung ist der Pfarrer, in dessen Pfarrei Sie Ihren Wohnsitz haben. Falls es ihm nicht möglich ist, die Trauung selbst vorzunehmen, und Sie auch keinen anderen Priester oder Diakon aus Ihrem Umfeld für die Trauung finden, geben Sie dies bitte bei der Terminvereinbarung im Pfarrbüro an. Denn Ihr Trauungstermin muß dann mit Pfarrer Kielbassa oder einem anderen hiesigen Geistlichen abgestimmt werden.
In jedem Fall informieren Sie bitte Ihren Wohnsitzpfarrer über Ihre geplante Trauung. Als zuständiger Pfarrer muß er Ihnen die Traulizenz erteilen, die es Ihnen erlaubt, im Pfarrverband Erdinger Moos zu heiraten.

Wenn Sie auf dem Gebiet des Pfarrverbandes Erdinger Moos wohnen, und Sie auswärts heiraten wollen, gilt folgendes:


Trauungstermin und Trauungsort
Den Termin für Ihre Trauung vereinbaren Sie mit dem Pfarramt, das für die Kirche zuständig ist, in der Sie heiraten wollen.
In jedem Fall informieren Sie bitte auch das hiesige Pfarrbüro über Ihre geplante Trauung. Als zuständiger Wohnsitzpfarrer muß Pfarrer Philipp Kielbassa Ihnen die Traulizenz erteilen, die es Ihnen erlaubt, außerhalb des Pfarrverbandes Erdinger Moos zu heiraten.


Trauender Geistlicher
Pfarrer Philipp Kielbassa steht Ihnen für die Feier der Trauung gerne zur Verfügung, sofern sich der Trauungsort in erreichbarer Nähe befindet. Selbstverständlich können Sie auch den Pfarrer vor Ort oder einen anderen Priester oder Diakon bitten, Ihre Trauung durchzuführen. In jedem Fall müssen Sie Ihren Trauungstermin mit dem trauenden Geistlichen abstimmen.

Weitere Vorbereitung


Nachweis von Taufe und Ledigenstand
Katholische Brautleute brauchen einen Taufschein, der nicht älter als ein halbes Jahr ist und auch ihren Ledigenstand dokumentiert. Sie erhalten ihn in der Pfarrei, in der Sie getauft worden sind. Einige größere Städte registrieren Taufen zentral. In München geschieht dies im Erzbischöflichen Matrikelamt. Kontaktdaten und Online-Bestellmöglichkeit finden Sie unter: https://www.erzbistum-muenchen.de/Page066884.aspx
Bei nicht-katholischen Christen genügt die Taufurkunde oder der Taufeintrag im Familienstammbuch. Für den Nachweis ihres Ledigenstandes erhalten Sie beim Traugespräch ein eigenes Formular.
Bei Brautleuten, die – in welcher Form auch immer – eine frühere Eheschließung mit einem anderen Partner eingegangen sind und die Verbindung mittlerweile beendet haben, muß in einem eigenen Verfahren und mit Hilfe entsprechender Dokumente festgestellt werden, ob sie im kirchenrechtlichen Sinne tatsächlich ledig sind.


Traugespräch
Mindestens drei Monate vor der Trauung soll mit dem zuständigen Wohnsitzpfarrer oder dem trauenden Geistlichen das Traugespräch geführt werden. Hier werden die rechtlichen Voraussetzungen geklärt und das kirchliche Eheverständnis besprochen, es werden alle Formalitäten erledigt und das sogenannten Ehevorbereitungsprotokoll ausgefüllt.
Ebenfalls im Rahmen dieses Gespräches oder in einem eigenen Gespräch mit dem trauenden Geistlichen wird die Trauungsliturgie vorbereitet. Gemeinsam wird die Gottesdienstform bestimmt (Eucharistiefeier oder Wortgottesdienst), es werden Texte ausgewählt und organisatorische Fragen mit Blick auf die musikalische Gestaltung, den Blumenschmuck oder das Fotografieren im Gottesdienst geklärt.


Ehevorbereitungsseminar
Das Traugespräch kann nur in begrenztem Umfang auf die Ehe vorbereiten. Aus diesem Grund ist es wichtig, daß Sie sich neben all den äußeren Planungen auch Zeit nehmen für die innere Vorbereitung auf das vor Ihnen liegende Eheleben. Ein wichtiger Punkt kann dabei ein sogenanntes Ehevorbereitungsseminar sein. Im Pfarrbüro erhalten Sie eine Broschüre mit Terminen und weiteren Informationen rund um dieses empfehlenswerte Angebot. Oder Sie schauen nach auf der Homepage unserer Diözese unter: https://www.erzbistum-muenchen.de/Page070072.aspx


Bescheinigung über die Zivileheschließung
Spätestens unmittelbar vor der kirchlichen Trauung muß eine Bescheinigung über die erfolgte Zivileheschließung vorgelegt werden. Wenn Sie bereits zivil verheiratet sind oder einige Wochen vor der kirchlichen Trauung standesamtlich heiraten, ist es ratsam, diese Bescheinigung vorher im zuständigen Pfarramt abzugeben.


Gestaltung des Trauungsgottesdienstes
Zur Planung und Gestaltung des Trauungsgottesdienstes erhalten Sie im Pfarrbüro eine Broschüre mit dem Ablauf des Trauungsgottesdienstes. Darin sind auch passende Bibeltexte enthalten, aus denen Sie eine Lesung und ein Evangelium für Ihre Trauung auswählen können. Bei der musikalischen Gestaltung kann Ihnen einer unserer Organisten und Chorleiter behilflich sein; gerne können Sie aber auch andere Musiker oder einen Chor engagieren.


Weitere Informationen
Für eine Trauung in einer der Kirchen des Pfarrverbandes Erdinger Moos wird eine Gebühr von 40,00 € erhoben. Alle weiteren Informationen erhalten Sie in unserem Pfarrbüro, im Gotteslob unter der Nummer 604 oder auf der Homepage unserer Diözese unter: https://www.erzbistum-muenchen.de/Page074432.aspx

Pfarrverband Erdinger Moos
Das Sakrament der Ehe
Aufkirchen | Notzing | Eitting | Reisen | Niederding | Oberding | Schwaig