Pfarrverband Erdweg

Pater-Cherubin-Str. 1, 85253 Erdweg, Telefon: 08138-66670, E-Mail: PV-Erdweg@erzbistum-muenchen.de

Adventsbasar 29./30.11.2014 in Erdweg

In seiner Predigt am ersten Advents-Sonntag sagte Pater Paul, dass „Advent“ heiße: mit wachen Augen und Ohren, einem liebenden Herzen und offenen Händen auf Weihnachten zuzugehen.
Bild 1
zuzugehen. Ich meine, das konnte man beim Adventsbasar schon ein wenig spüren. So viele haben Wochen und unmittelbar davor gebastelt, eingekauft, organisiert, geprobt, Kränze gebunden, gebacken ..., damit wieder eine große Vielfalt beim Basar angeboten werden konnte. Allen ein ganz herzliches Vergelt’s Gott dafür!
Bild 2
Heuer war der Basar auch geprägt von vielen jungen Leuten: Sechs Asylbewerber aus der Erdweger Unterkunft an der Arnbacher Straße halfen beim Aufbau der Standl mit, die Ministranten im Pfarrverband hatten gebrannte Mandeln, Schokobananen, usw. vorbereitet, die Kleinberghofener Ministranten putzten Schuhe, die Welshofener Mädchengruppe backte Plätzchen, beim Kinderbasteln und der Malecke halfen Jugendliche mit, die Eisenhofer Jugendgruppe erfreute wieder mit Waffeln und Punsch, ...
Bild 3
der Jugend-Arbeitskreis bot eine wohlschmeckende Gulaschsuppe an, Christina Singer erzählte von ihrem Freiwilligendienst in Ecuador, die Schul-Orff-Gruppe spielte auf und die Kinder-Singgruppe aus Großberghofen brachte Advents-und Weihnachtslieder zu Gehör – und wie schon so manches Jahr spielte die Eisenhofener Blaskapelle - verstärkt durch viele junge Leute – zu Beginn des Basars.
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Mit dem Erlös unterstützen wir wieder Kinder- und Jugendliche in Ecuador, in Projekten, die Sr. Sigmunda begonnen hat. Der Erlös aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf wird für das Pfarrzentrum Erdweg angespart (Renovierung oder Neubau).
Text: Anneliese Bayer
Fotos: Alfred Bayer