Pfarrverband Erdweg

Pater-Cherubin-Str. 1, 85253 Erdweg, Telefon: 08138-66670, E-Mail: PV-Erdweg@erzbistum-muenchen.de

Aus dem Pfarrverbandsleben Unsere Pfarrverbandsreise vom 15. – 19.05.2014 nach Lourdes

Bei schönstem Wetter in Frankreich gelandet, bezogen wir unsere Zimmer und trafen uns zum gemeinsamen Abendessen. Um erste Eindrücke zu sammeln, führte uns unser Reiseführer Wilhelm Arndt durch den heiligen Bezirk, um uns auf die folgenden Tage einzustimmen. Die geistliche Begleitung übernahm Herr Bischof em. Walter Mixa.
Bild1
Zufällig war gleichzeitig in diesen Tagen die Internationale Soldatenwallfahrt mit Vertretern aus 30 Nationen (Amerikaner, Schotten, Spanier, Deutsche, Italiener, Franzosen etc.). Nach dem täglichen Weckruf durch verschiedene Militärkapellen besuchten wir den deutschsprachigen Gottesdienst an der Grotte, an der die Hl. Bernadette die 18 Marienerscheinungen erleben durfte und die Quelle zum Sprudeln brachte.
Bild 2
Um mehr von der Hl. Bernadette zu erfahren, gab es eine kurze Filmvorführung. Es bestand die Möglichkeit, den großen Kreuzweg mit 115 überlebensgroßen Figuren aus Gusseisen zu gehen.
Bild 3
Nach Aufstellung der Fahnenabordnungen vom Militär vor der Rosenkranzbasilika fand die imposante Sakramentsprozession in die unterirdische St. Pius Basilika statt, die ein Fassungsvermögen von 25.000 Gläubigen hat. Nach Stärkung beim Abendessen nahmen wir an der täglichen Lichterprozession um 21:00 Uhr teil.
Überwältigender Anblick durch tausende Kerzenlichter! Hinter jeder angezündeten Kerze steht ein Mensch mit seiner Lebensgeschichte, seinen Freuden und Sorgen, seinen Hoffnungen. Um ca. 23:00 Uhr konnte man den Abend bei netten Gesprächen ausklingen lassen.

Bild 4
In den nächsten Tagen bestand die Möglichkeit, bei schönstem Wetter, eine Fahrt an den Atlantik (zum Leuchtturm von Bayonne und ans Meer in Biarritz um z. B. barfuß am Strand spazieren zu gehen) oder in die Pyrenäen (nach Gavarnie, Besuch d. Kirche und dem ehem. Hospiz der Johanniter für die Jakobspilger und Halt auf der imposanten Napoleonbrücke) zu machen oder den Tag zur freien Verfügung zu haben (z. B. Marktbesuch, Altstadterkundung etc.). Begeistert wurde nach beiden Ausflügen berichtet. Wer wollte, konnte am Abend in einem Konzert der deutschen Militärkapelle aus Ulm in der St. Bernadette Basilika verschiedenen Klängen lauschen.
Bild 5
Der letzte Tag begann um 6:30 Uhr mit einem Abschlussgottesdienst in der oberen Basilika, den Bischof Mixa mit unserem Pfarrer Bula zelebrierte.

Anschließend ein letzter Blick über den heiligen Bezirk, um das Ganze noch einmal auf sich wirken zu lassen. Nach gemeinsamem Frühstück und Segnung der „Mitbringsel" wurde es dann für uns Zeit, auf Wiedersehen zu sagen.

Schee wars!!!!

Text: Alexandra Daurer und Lisa Bramberger
... von den Eindrücken immer noch überwältigt....

Bilder: Alfred Bayer