Pfarrverband Erdweg

Pater-Cherubin-Str. 1, 85253 Erdweg, Telefon: 08138-66670, E-Mail: PV-Erdweg@erzbistum-muenchen.de

Abschied von Gudrun Beck

Nach 8 Jahren Tätigkeit als Gemeindereferentin verabschiedet sich Gudrun Beck aus dem Pfarrverband Erdweg. Das Fest beginnt mit einer gemeinsamen Eucharistiefeier im Pfarrzentrum Erdweg – mit den ehemaligen Kaplänen Martin Kirchbichler, Andreas Horn und Daniel Reichel, Pfarrer Vislav Krijan, Gemeindeassistentin Sieglinde Seidl – und vielen Ministranten aus allen Orten.
Nach 8 Jahren Tätigkeit als Gemeindereferentin verabschiedet sich Gudrun Beck aus dem Pfarrverband Erdweg. Das Fest beginnt mit einer gemeinsamen Eucha-ristiefeier im Pfarrzentrum Erdweg – mit den

xxx
Musikalisch gestaltet vom Erdweger Chor.
xxx
In der Predigt blickt Gudrun Beck auf die vergangenen Jahre zurück, auf das Säen, Reifen, Zusammenhelfen .... „Alles frisch!“ eine Wunschkarte mit Kresse-Samen dürfen alle mit nach Hause nehmen.
xxx
In den Fürbitten beten wir um einen guten und zuversichtlichen Neubeginn für sie und auch für unsere neue Situation, hineingestellt in die aktuellen Ereignisse von Diözese und Welt.
xxx
Und schon folgt der Festabend - eingeleitet durch den Stehempfang mit der Eisenhofener Blaskapelle – mit den ersten Wunschboten: den Kindern aus dem Kinderhaus St. Paul Erdweg (und einem Schal für die oft frierende Gudrun).
xxx
PVR-Vorsitzender Andreas Maier begrüßt die Gäste und erinnert an die, die auch gerne gekommen wären.
xxx
Schwungvoll bedankt sich die Kindersinggruppe aus Eisenhofen.
xxx
Mit einem großen Vergelt’s Gott lässt die PVR-Vorsitzende Johanna Dobmeier die Zeit von 2003 bis 2011 mit all den Diensten und Einsatzbereichen von Gudrun aufleuchten.
xxx
Dazwischen gibt’s immer wieder Musik: hier vom EisenHofer Sextett.
xxx
Viele Menschen aus allen Orten des Pfarrverbands sind beim Fest anwesend, auch gute Wegbegleiter/innen, ...
xxx
... ehemalige Kapläne, die Gemeindeassistentin Sieglinde Seidl, ...
xxx
Bürgermeister Reindl bedankt sich – für die Gemeinden Erdweg und Schwabhausen – für die gute Zusammenarbeit.
xxx
Mit einem englischen Song bringen die Happy Voices Schwung und Klang in den Raum.
xxx
Ja, wer ist denn das? Das kleine „Ich-bin-ich“ der Firmhelfer ist nur eines von vielen persönlichen Geschenken (Wortgottesdienstleiter und Bibelkreis: eine „Bibel für Gudrun“; ein Fotobuch,; Radlständer fürs Auto; Backbuch für den Thermomix; Geschenkkorb aus fairem Handel der Damen vom Weltgebetstag der Frauen; Bildband von Dachau; ...)
xxx
Die Singgruppe Unterweikertshofen erfreut mit einem umgetexteten Lied ...
xxx
... und als Mitglied im Weikertshofener Schützenverein erhält Gudrun eine Schützenscheibe
als Voraus zur Schützen-Gudrun.
xxx
Was wäre das Ministranten-Zeltlager ohne Schabernack, ...
xxx
... heuer mit dem Mammut-Klau.
xxx
Der Chor aus Kleinberghofen und – hier – die Singgruppe aus Welshofen bereichern den Abend mit „Gudrun“-Liedern.
xxx
„Die Zwei“ bringen so manche Begebenheit aus Gudruns Leben in Wort und Gesang.
xxx
Für die Mitarbeiter/innen im Pfarrzentrum bedankt sich P. Vislav. Ein „Geld- Regenschirm“
dient für kalte und nasse Biathlon-Tage.
xxx
Betreuer der Schülerfreizeit ...
xxx
... und der Pfarrverbandsrat (mit einem Sketch) beleuchten mit so manchen Vorkommnissen
Gudruns Zeit im Pfarrverband.
xxx
Vergelt’s Gott an alle, die dieses Abschiedsfest so treffend vorbereitet und gestaltet haben.