Pfarrverband Flossing

Hofmark 11, 84565 Oberneukirchen, Telefon: 08630-221, E-Mail: PV-Flossing@ebmuc.de

Ostern in unserer Pfarrei (Fastenzeit, Karwoche, Ostern)

Foto: "Auferstanden vom Tode" von Christine Hartmann, Fulda
Die Texte wurden teilweise den Seiten des Erzbistums entnommen
-> zum Weiterlesen

Aschermittwoch - Beginn der Fastenzeit

Aschermittwoch
„Bedenke, Mensch, dass Du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehren wirst” (vgl. Gen 3,19)

Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit.
Seit Ende des elften Jahrhunderts werden die Katholiken an diesem Tag in den Gottesdiensten mit einem Aschenkreuz gezeichnet. Die aus geweihten Palmzweigen gewonnene Asche gilt als äußeres Zeichen für Trauer und Buße. Das Aschenkreuz symbolisiert den Beginn der Bußzeit und zugleich die Hoffnung der Christen auf die Auferstehung.
Die Fastenzeit dient der Vorbereitung der Christen auf das höchste Fest des Kirchenjahres, das Osterfest. Der Verzicht auf Speisen und Getränke ist ein Ausdruck der Trauer und der Sühne, und ein Weg, um sich auf die Begegnung mit Gott vorzubereiten. Für das Fasten der christlichen Gemeinde ist das Vorbild Jesu entscheidend, der vor seinem öffentlichen Auftreten 40 Tage fastete.

Fastenessen

Bild_9
Jedes Jahr findet in unserer Pfarrei in der Fastenzeit ein Fastenessen statt.
Es gibt ein einfaches Gericht, der Erlös kommt den Projektpartnerschaften der Pfarrei zugute.
-> Fastenessen 2009

Alle 2 Jahre wird das Fastenessen mit einer Pfarrversammlung kombiniert
-> Fastenessen mit Pfarrversammlung 2010

Karfreitag

"Seht das Kreuz, an dem der Herr gehangen, das Heil der Welt"
"Kommt, lasset uns anbeten"

15:oo Uhr: Karfreitagsliturgie - Feier vom Leiden und Sterben Jesu

Weltgebetstag der Frauen

Jeweils am ersten Freitag im März feiern christliche Frauen in über 170 Ländern den ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag. Die Liturgie verfassen jeweils Frauen eines Landes für die ganze Welt.
-> Weltgebetstag 2008 in Flossing
-> Seite des Weltgebetstages

Palmsonntag

Palmenweihe in unserer Pfarrei
Der Palmsonntag eröffnet die Karwoche. Der Gottesdienst beginnt mit der Palmensegnung: Die Gemeinde trifft sich auf einem Platz vor der Kirche und die mitgebrachten Palmbuschen werden gesegnet.
Eine Lesung erinnert an den triumphalen Empfang Jesu in der Stadt Jerusalem.
Die Leseordnung sieht für diesen Tag aber auch die Leidensgeschichte vor, das Evangelium des Tages berichtet von dem dramatischen Fortgang der heiligen Woche: Aus dem Triumphzug wurde der Kreuzweg.

Gründonnerstag

Der Name leitet sich ab vom mittelhochdeutschen "grinen", greinen, was soviel wie klagen bedeutet. Die ganze Karwoche dient dem Gedächtnis des Leides Christi, das mit seinem messianischen Einzug in Jerusalem beginnt.

Die Fußwaschung, eine zeichenhafte Handlung an zwölf Männern, wird in vielen Gemeinden bei dieser Feier vorgenommen.
Nach den Berichten des Evangeliums hatte auch Jesus den zwölf Aposteln im Abendmahlsaal die Füße gewaschen.

IMG_0337
Kinderkreuzweg

Am Karfreitag findet immer am Vormittag der Kinderkreuzweg im Pfarrheim statt
-> Kinderkreuzweg 2010
Weitere Angebote in der Karwoche:
Laudes, Anbetungsstunden
Die Termine entnehmen Sie bitte dem aktuellen Osterpfarrbrief
Grab Jesu
Hl. Grab

Feier der Osternacht

Lichtfeier, Wortgottesdienst, Wasserweihe, Eucharistiefeier, Speisenweihe
Unser Osterfeuer am Friedhof
In der auf den Karsamstag folgenden Nacht, oft aber auch am frühen Morgen des Ostersonntags, versammeln sich die Gemeinden in der dunklen Kirche.

Die Osterkerze, die kurz vorher an einem Feuer vor der Kirche entzündet und gesegnet wurde, wird hereingetragen und ihr Licht an alle Teilnehmer verteilt.
Dann stimmt der Priester oder ein Diakon das Exsultet an, den feierlichen Lobpreis auf Christi Auferstehung.

Auch die Weihe des Wassers gehören zu der Feier.
In Bayern werden nach den Ostergottesdiensten die Speisen gesegnet, die die Gläubigen zur Kirche getragen haben: Eier, Salz, Schinken oder Speck, Brot und ein gebackenes Osterlamm.
Jugendkreuzweg nach Grünbach
Traditionsgemäß findet am Karfreitagabend ein ökumenischer Jugendkreuzweg in der im Pfarrverband zentral gelegenen Grünbacher Kirche statt.

Ostern

Ostereier
Ostern ist das zentrale Fest des Christentums, hierin gründet und begründet sich die gesamte Glaubenslehre. Gottes Sohn hat durch sein Sterben und seine Auferstehung den Tod besiegt und so den Menschen erlöst.
In der Karwoche wird dem Leiden und Sterben Jesu Christi gedacht, in der Osterwoche die Auferstehung gefeiert. Beides gehört zusammen wie die Vorder- und Rückseite einer Medaille

In unserer Pfarrei findet ein Festgottesdienst mit Speisenweihe statt. Anschließend organisiert die kath. Landjugend ein Osternestersuchen für die Kinder