Pfarrverband Fürstenfeld

Kirchstraße 4, 82256 Fürstenfeldbruck, Telefon 08141/5016-0, e-mail

Trauerpastoral

Trauerpastoral in Fürstenfeldbruck
 -> Informationen und Angebote für Trauernde
erhalten Sie auf der Seite des Netzwerks Trauer Fürstenfeldbruck
und bei
Pastoralreferentin Beate Reimann Telefon 0171/8644702 (mit Anrufbeantworter) oder e-mail



-> Kontakt zum Pfarrverband und zu den Seelsorgern erhalten Sie über die Pfarrbüros

Trauerfall

Liebe Angehörige der/des Verstorbenen

Sie haben in diesen Stunden einen lieben Menschen verloren, der Ihnen viel bedeutet hat. Mit diesem Schreiben wollen wir SeelsorgerInnen des Pfarrverbands Fürstenfeld Ihnen unsere herzliche Anteilnahme bekunden.

Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten der Trauerfeier an, damit Sie die für Sie persönlich ansprechendste Form auswählen können:
  • 1. Messe (mit Kommunionausteilung, traditionell auch "Requiem" genannt) in der Kirche/Kapelle mit Ansprache, Orgel und Liedern aus dem Gotteslob; ca. 40 Minuten; anschließend Aussegnung in der Aussegnungshalle mit Beerdigung, Abschiedsfeier zur Feuerbestattung oder Urnenbeisetzung.
  • 2. Wortgottesdienst in der Kirche/Kapelle mit Ansprache, Orgel und Liedern aus dem Gotteslob; ca. 30 Minuten); anschließend Aussegnung in der Aussegnungshalle mit Beerdigung, Abschiedsfeier zur Feuerbestattung oder Urnenbeisetzung.
  • 3. Trauerfeier in der Aussegnungshalle mit Ansprache. ca. 25 Minuten; anschließend Beerdigung, Abschiedsfeier zur Feuerbestattung oder Urnenbeisetzung.
Formen 2 und 3 leiten dabei vorwiegend die pastoralen Mitarbeiter.
Denn in unserem Pfarrverband werden die Dienste für Beerdigungsfeiern unter den hauptamtlichen Seelsorgern aufgeteilt.

Es fällt uns Menschen leichter, gemeinsam Leid zu tragen und Trauer auszuhalten, wenn wir miteinander ins Gespräch kommen. Darum legen wir Wert auf ein persönliches Trauergespräch mit Ihnen.

Gerne nehmen wir deshalb auch so bald als möglich mit Ihnen Kontakt auf. Dazu sollten Sie oder das Beerdigungsinstitut versuchen, das jeweilige Pfarrbüro (bei Sterbefällen in Emmering das Pfarrbüro Sankt Magdalena) unter den oben genannten Kontaktdaten zu erreichen, bzw. auf Band zu sprechen, wir rufen zurück, so schnell es geht, auch am Wochenende!

Wichtig ist, dass wir einen Weg miteinander gehen und dass die Worte des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe uns begleiten und uns Kraft und Hoffnung schenken.

Ihr

Albert Bauernfeind, Pfarrer