St. Johannes der Täufer, Emmering

Kirchplatz 1a, 82275 Emmering, Telefon 08141/40418-3, e-mail

Aktuelles aus der Pfarrei

Pfarrei Sankt Johannes der Täufer, Emmering

Logo PV Fürstenfeld

Aktuelle Informationen

für den gesamten Pfarrverband finden Sie vor allem auf der Pfarrverbandsseite.

Gottesdienste und Termine

Hier finden Sie Gottesdienstordnung und Pfarrnachrichten sowie den elektronischen Gottesdienst- und Veranstaltungskalender.

Erwachsenenbildung


Kirchenmusik

Kirchenmusikseite des Pfarrverbands mit Links zu allen weiteren Informationen

Kinderchor Emmering Kindermette 2016

Kleine Bildergalerie mit Eindrücken aus dem Pfarreileben


Pastorales Personal im Pfarrverband Fürstenfeld

Wer hat wen und von wem wie viel?  Jetzt sind wir so weit und stellen uns Fragen, die nicht wirklich befriedigend zu beantworten sind!  Die Mangelware „Hauptamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger“ wird plötzlich zum Thema! Es könnte ja sein, dass jemand zu kurz kommt – wir kennen das aus Familiengeschichten, wenn sich irgendwann Geschwister in die Haare geraten, weil einer oder auch mehrere glauben oder es so durchaus erleben: ich komme zu kurz und habe dadurch massive Nachteile.
Durch Stellenwechsel und Ruhestand hat sich die Personalsituation im Seelsorgeteam des Pfarrverbands Fürstenfeld seit Herbst 2013 noch einmal spürbar geändert. Es sind die früheren Stellen nicht 1:1 wiederbesetzt worden und es sind andere Aufgaben in den Blick gekommen. Die neuen Stelleninhaber sind andere Menschen als die Vorgänger und die Notwendigkeit alles neu in den Blick zu nehmen wurde uns immer deutlicher! Es bleibt nichts so, wie es immer war – alles ist in Veränderung! Die Stellen in der Seelsorge sind für den ganzen Pfarrverband ausgelegt und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf alle Orte des Pfarrverbands angewiesen – auch wenn es lokale Schwerpunkte gibt – es gibt keine Anweisung auf eine bestimmte Pfarrei. Wir im Seelsorgeteam treten deshalb für den ganzen Pfarrverband an und gerade die Ehrenamtlichen in den Pfarreien können so mit ihren Anliegen und der Bitte um Unterstützung  auf jede und jeden von uns zu kommen! Wer die konkrete Anfrage beantwortet entscheiden wir in der Besprechung und auch das überlegen wir: wie können Ehrenamtliche in ihren Kompetenzen noch selbständiger werden und so unabhängig von der Hauptamtlichkeit.  Es gibt so viele Bereiche des pfarrlichen Lebens, in denen es keine hauptamtlichen Begleiter braucht – die selbst sorgende Gemeinde und nicht die versorgte Gemeinde sollte das Leitbild zukunftsorientierter Pfarreien – besser Gemeinden – sein. Schon das Wort Pfarrei erinnert an den Pfarrer und lässt nicht deutlich werden, dass es um die Gemeinde Jesu geht, um das Volk Gottes, das den Weg durch die Zeit mit Gott geht. Ja es ist ein weiter Weg, der da vor uns liegt und es wird uns nicht erspart bleiben, den Weg zu gehen, wenn es uns um den Fortbestand der Kirche in unserem Pfarrverband geht, was wiederum bedeutsam bleibt für die ehemaligen für sich lebenden Pfarreien an den jeweiligen Orten!
Wer kommt zu kurz? Lassen Sie uns darüber durchaus ins Gespräch kommen!
Das ist meine Antwort für heute auf eine durchaus drängende Frage!

Ihr/Euer
Albert Bauernfeind
Leiter des PV-Fürstenfeld