Pfarrverband Geisenhausen

Martin-Zeiler-Str. 6, 84144 Geisenhausen, Telefon: 08743-1241, E-Mail: PV-Geisenhausen@erzbistum-muenchen.de
zur aktuellen Gottesdienstordnung
___________________________

unsere Liturgie
___________________________________________________________________

Lektoren / Kommunionshelfer/in

die Hauptaufgabe der Lektoren besteht darin, im Gottesdienst die für den jeweiligen Tag vorgesehenen  Schriftlesung vorzutragen. Das Evangelium wird von einem Priester oder Diakon vorgetragen. Darüber hinaus kann der Lektor auch die Führbitten, den Eröffnungsvers und den Antwortspsalmen vortragen. Die Aufgaben der Lektoren können Männer und Frauen erfüllen, die gefirmt und mindestens 16 Jahre alt sein sollen.

Der Kommunionshelfer unterstützt den Priester oder Diakon bei der Austeilung der Kommunion. Das heißt des Leibes oder des Blutes Christi. Sie dürfen auch außerhalb der Messfeier die Kommunion aus dem Tabernakel reichen, sowie die Krankenkommunion überbringen. Dies geschieht jeweils in Absprache mit dem zuständigen Pfarrers.

Kommunionhelfer und Lektoren haben so einen wichtigen Anteil an der Verlebendigung der Liturgie. Üblicherweise geht der Übernahme dieser wichtigen Dienste eine eigene Ausbildung voraus, z.B. durch Teilnahme an einem diözesanen Seminar zur Ausbildung der Kommunionhelfer und Lektoren. Auf die regelmäßige Fortbildung wird großer Wert gelegt.
Einmal im Jahr - normalerweise im Herbst - treffen sich die Kommunionhelfer und Lektoren an einem Abend zu einem geistlichen Impuls, Austausch über ihren Dienst.
  
 

Wortgottesdienstleiter/innen

Da in unsere Zeit, der Priestermangel immer größer wird, ist der Dienst der Wortgottesdienstleiter/in besonders wichtig geworden.
Denn wo bestimmte Situationen an Sonn- und Feiertagen keine Eucharistiefeier mehr möglich ist, kann durch sie eine Wort-Gottes-Feier begangen werden.
Im Auftrag des Bischofs und den Seelsorgern vor Ort übernehmen sie Mitverantwortung in der Liturgie der Gemeinde. Sie verkünden das Wort Gottes und können mit der Pfarrgemeinde gemeinsam beten.

Voraussetzung zur Leitung eines Wortgottesdienstes ist die Absolvierung einer Ausbildung und die damit verbundene Beauftragung durch den Bischof.
   
 


Bei Interesse für einen dieser Dienste wenden sie sich bitte an das Pfarrbüro.