Pfarrverband Gmund-Bad Wiessee

St. Antoniusstr. 12, 83707 Bad Wiessee, Telefon: 08022-968360, E-Mail: Maria-Himmelfahrt.Bad-Wiessee@erzbistum-muenchen.de

90 Jahre „Maria Himmelfahrt“ -

ein Geocache zum Kirchenjubiläum


Neu - aktiv ab 15.08.2016
 
GeocacheHimmelfahrt400

Liebe Geocacher,
    
am Ufer des Tegernsees in Bad Wiessee liegt sie, oben auf dem Wasserpointhügel, die wunderschöne Kirche „Maria Himmelfahrt“. Viel Interessantes gibt es hier zu entdecken. Der Geocache „Maria Himmelfahrt“ zeigt ein kleines Stück davon.
 
Koordinaten Maria Himmelfahrt:       N 47° 42.338 E 011° 43.669

Dort geht’s los. Die Finalkoordinaten findet man auf folgender Entdeckungstour um die Kirche – viel Spaß!


  • „Arm wie eine Kirchenmaus, aber frech wie ein Spatz“ begannen 1924 mit 23,37 Mark die durch die Inflation gebeutelten Wiesseer unter ihrem ersten Pfarrer Johannes Gansler den Bau der Kirche. Architekt wurde Rupert von Miller. Die Opferbereitschaft der Wiesseer Bevölkerung war groß und so ging der Bau stetig voran. Am 10. Oktober 1926 erhielt die Kirche ihre Weihe.
     
    Wenn man um die Kirche Maria Himmelfahrt herumgeht, findet man viele Eingänge. Wie viele sind es genau?
                 
     Lösung a = ____                                               
     

  • Bei der markanten Westfassade gibt es einiges zu sehen. Vor dem runden Fenster ist z.B. eine Kreuzigungsszene aus Stein angebracht. Damit das Böse keinen Zutritt zur Kirche bekommt, passt der hl. Michael am Eingangstor auf. Links und rechts daneben begrüßen uns zwei Bauernheilige, der hl. Leonhard und die hl. Notburga. Was haben die beiden bei sich?

    Kühe und Sichel = 2   oder               
    Buch und Tauben = 4   oder        
    Stock und Rehe = 3 ?
     
    Lösung b = ____        


  • Rechts um die Ecke geht’s zum Südportal. Dort erwarten uns der hl. Nikolaus und die hl. Elisabeth von Thüringen, beide bekannt für ihre Güte und Nächstenliebe. Über dem Eingang kämpft der hl. Georg mit einem Tier. Um welches Tier handelt es sich dabei?

    Bär = 9   oder
    Drache = 7   oder 
    Schlange = 1 ?
     
    Lösung c = ____                                
     

  • Ebenfalls auf der Südseite, aber etwas östlicher gelegen, findet man eine ganz besondere Tür, die „Tür aus Eisen“ (eigentlich eine Eichentür). Sie führt uns zurück in die Zeit des 1. Weltkriegs. 1916 wurde sie vor dem Gasthof zur Post aufgestellt. Gegen Bezahlung durften dort Nägel in die schwere Eichentür geschlagen werden. Das Geld kam der Kriegshilfe zugute. Wer will, kann die Nägel in der Tür zählen…
    Auf der Tür ist ein von Eichenlaub und Lorbeer umschlungener Gegenstand angebracht. Welcher Gegenstand ist das?

    Fahne = 0   oder
    Schwert = 3   oder
    Weltkugel = 5 ?
     
    Lösung d = ____   

               

  • Das Langhaus der Kirche hat mehrere bunte Glasbild-Fenster, die diverse Heilige und Päpste zeigen. Die Bilder entstanden 1955/56 nach den Entwürfen des Kunstmales J.K. Huber aus Seeshaupt. Die Ausführung geschah durch die Mayer’sche Hofkunstanstalt für Glasmalerei in München. Wie viele bunte Glasfenster mit Personen hat das Langhaus?

    Lösung e = 2 + ____                                      


  • 60m ragt der Kirchturm von Maria Himmelfahrt mit seinem außergewöhnlich langen Spitzdach Richtung Himmel. Im Kirchturm hängen 4 Glocken aus Gussstahl mit einem Gewicht von 1900kg, 1200kg, 850kg und 600kg. Der Kirchturm besitzt auch eine wunderschöne Kirchenuhr. Welche besonderen „Symbole“ kann man auf den Ziffernblättern entdecken?

    Planeten = 3   oder 
    Sternzeichen = 0    oder
    Wappen = 5 ?

    Lösung f = ____ 
       
  • Auf dem Platz vor der Kirche hängt eine Glocke aus Bronze. Sie wurde vom Architekten Rupert von Miller gestiftet. Eigentlich sollte sie als eine von 4 Bronzeglocken vom Kirchturm erklingen, aber die zusätzlichen Bronzeglocken waren einfach zu teuer. Deshalb wurden günstigere Gussstahlglocken gekauft. Johannes Gansler, der 1. Pfarrer von Bad Wiessee, ließ die gestiftete Bronze-Glocke vor der Kirche aufstellen. Sie wird auch heute noch zum Gedenken an die Gefallenen und alle Opfer der beiden Weltkriege geläutet. Wie viele Buchstaben hat die Schrift unter der Glocke?

    Lösung g = 18 –  ____                    
     

  • Neben der Kirche Maria Himmelfahrt - bei der steinernen Mariensäule - liegt einer der schönsten Friedhöfe in Deutschland. Auf dem 1940 angelegten Friedhof ruhen unter anderem die Kirchenbauer Pfarrer Johannes Gansler und der Architekt Rupert von Miller.
    Am Friedhofseingang steht eine Infotafel, die die Lage besonderer Gräber zeigt. Welche Zahl markiert darauf die Grabstätte von Rupert von Miller?

    Lösung h = ____                              


Sind alle Fragen beantwortet? Dann ist das Ziel nicht mehr weit.

Finalkoordinaten:          N 47°   
h   b   .  g   d   e     E 011° 43 .   c   f   a  
   
   
Übrigens: „Arm wie eine Kirchenmaus, aber frech wie ein Spatz“ – auf seinem Marmorportal im Vorraum des südlichen Kircheneingangs erinnert Prof. Julius Seidler unterhalb von 10 musizierenden Kindern mit einer Maus an die durch die Inflation herrschende Geldnot und mit einem „frechen“ Spatzen an den Mut der Wiesseer, die den Bau trotzdem gewagt haben.
Die zwei Gesellen freuen sich, wenn jemand sie in der Kirche (be-)sucht. Natürlich kann man im Inneren der Kirche noch viel mehr entdecken…

Kirchenfuehrer
Weitere Informationen über Maria Himmelfahrt findet man im Kirchenführer Bad Wiessee (ISBN 3-89643-551-5, PEDA-Kunstführer Nr. 551/2004), den man z.B. in den Wiesseer Kirchen für 2,50€ erwerben kann.