Willkommen im Pfarrverband Grafing!

Kirchenplatz 4, 85567 Grafing | Telefon: 08092 9217 | E-Mail: PV-Grafing@ebmuc.de

Ministranten-Wallfahrt nach Rom 2014

Rom 2014
Foto vor der Abfahrt am Brunnenplatz                                                                                                      Foto: Max Winkler

Sonntag, 03. August

Ministranten
Unsere Ministranten auf der Piazza Navona
Ministranten
Sant´Agnese in Agone, Piazza Navona
Nach langer Fahrt und einem Stau bei Modena erreichten unsere Ministranten gegen 19:00 Uhr ihr Ziel, das Kloster der Teatiner, das zwischen Campo de Fiori und Piazza Navona, mitten in Rom liegt. Die Zimmer waren schnell bezogen und auf ging´s zum ersten Pizzaessen.

Sonntag morgen wurde italienisch gefrühstückt, bevor es rüber zur Kirche S. Maria dell´Anima ging, wo eine deutschsprachige Hl. Messe gefeiert wurde.
Anschließend wurde die Umgebung und die Piazza Navona erkundet.
Am Nachmittag besichtigten sie das Pantheon. Am Monumentale Nazionale a Vittorio Emanuele II wurde ein erstes Gruppenfoto in Rom gemacht. Am Kolosseum vorbei ging es dann zu den heiligen Stufen, die dann tatsächlich einige unserer Ministranten Rosenkranz-betend auf den Knien absolvierte.
Direkt daneben steht die Lateranbasilika, die dann noch besichtigt wurde. Nach einer kurzen Pause machte sich die Gruppe auf den Rückweg. In der Nähe des Trevibrunnens konnten sie dann den anstrengenden Tag wieder mit einem Abendessen beschließen.

Ministranten
... vor dem Pantheon
Ministranten
...auf dem Weg zum Kolosseum
Ministranten
Lateranbasilika


Montag, 04. August

Ministranten
Mittagspause vor der Basilika St. Paul vor den Mauern
Ministranten
Heute besuchten unsere Ministranten St. Paul vor den Mauern. Nach einer Mittagspause auf den Stufen vor der Basilika besichtigten sie die Katakomben und gingen zu Fuß über die Via appia antica zurück in die Innenstadt Roms. Einige der älteren Ministranten trafen sich mit den anderen Ministranten aus dem Dekanat Ebersberg in der Villa Borghese.

Dienstag, 05. August

Ministranten
...auf dem Petersplatz
Ministranten
Der Heilige Vater unter den Ministranten
Ansprache
Zum ersten Mal seit seinem Amtsantritt hielt der Heilige Vater eine Ansprache in Deutsch. Um zu hören, was Papst Franziskus unseren Ministranten zu sagen hatte, >>klicken Sie auf das rechte Bild!

Mittwoch, 06. August

Ministranten
Forum Romanum
Ministranten
im Kollosseum
Am Vormittag machten unsere Minis das Forum Romanum unsicher. Mittags kehrten sie zum Essen zurück in ihr Quartier im Theatinerkloster. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung: in Kleingruppen war shoping oder Eisessen angesagt. Am späten Nachmittag besichtigten sie das Kolosseum. Abends gaben sie sich wieder in den römischen Ristoranti, wie üblich in zwei Gruppen aufgeteilt, den kulinarischen Genüssen Italiens hin.

Donnerstag, 07. August

Ministranten
... im Garten des Papstes
Gleich nach dem Frühstück machten sich unsere Minis auf den Weg in die Vatikanischen Gärten. Während der zweistündigen Führung trafen sie sogar - nein, nicht den Heiligen Vater, sondern - S. Em. Reinhard Kardinal Marx.  Im Anschluß gelangten sie durch das Labyrinth der Vatikanischen Museen in die Sixtinische Kapelle. Am Nachmittag fuhren sie mit der Metro zur Besichtigung der Basilika S. Maria Maggiore. Zum Abendessen teilten sie sich wieder in zwei Gruppen, die sich dann - trotz hunderter Lokale in Roms Innenstadt - wieder in der selben Osteria trafen.

Verena Winkler: "P.S. In den nächsten Tagen können sich viele Leute über Postkarten freuen!"

Ministranten
S. Maria Maggiore

Freitag, 08. August

Ministranten
Warteschlange vor dem Petersdom
Nach dem Frühstück begab sich unsere Ministrantengruppe zum Petersplatz, auf dem sich schon eine lange Warteschlange formiert hat. Über eine Stunde hieß es nun anstehen, um in den Petersdom zu gelangen. Die lange Wartezeit nutzten Einige um die Elemosinera Apostolica aufzusuchen, das Büro des päpstlichen Wohltätigkeitsdienstes, bei dem man u. A. die Ausstellung einer päpstlichen Segensurkunde beantragen kann. Nach dem Besuch des Petersdomes besichtigten manche unserer Minis den Campo Santo Teutonico, den Friedhof der Deutschen und Flamen.
Der Nachmittag stand dann zur freien Verfügung, wobei sich ein paar Interessensgruppen bildeten.

Der Ausklang des letzten Tages in Rom war für unsere Ministranten ein weiteres besonderes Erlebnis. Nach dem gemeinsamen Abendessen versammelten sie sich nochmal auf dem Petersplatz unter dem Sternenhimmel und beteten das Vaterunser, wozu sich sogar fremde Leute dazu gesellten und mitbeteten.

ministranten
Das letzte Mal auf dem Petersplatz: unsere Ministrantengruppe beim "Vater unser"

Samstag 09. August

Ministranten
Nach einem (für italienische Verhältnisse) sehr frühem Frühstück starteten unsere Minis um 8:30 Uhr wieder Richtung Heimat.
Nach ausgelassenem Gesang, erholsamen Pausen, stockendem Autobahnverkehr und einem Abendessen in Klausen kamen sie um 23:30 Uhr müde aber wohlbehalten wieder in Grafing an.

Nicht nur vonseiten der Ministrantengruppe, sondern auch der Eltern und Verantwortlichen, sei ein großes Lob mit herzlichem Dank verbunden, dem Busfahrer Alexander Pecher ausgesprochen!

Ebenfalls sei an dieser Stelle herzlich gedankt:
Verena Winkler und ihrem Vater Max, die es uns durch die Berichterstattung ermöglichten, hier online auf dem Laufenden zu bleiben,
sowie selbstverständlich allen Unternehmen, Organisationen, Spendern, Helfern und Betern, die hier unmöglich alle namentlich genannt werden können.