Pfarrverband Haar

St. Konrad, St. Bonifatius, St. Martin

Gebet und Meditation

Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie einige Gebete und Texte zur Meditation ausgewählt. Gönnen Sie sich Momente der Ruhe, um diese Worte auf sich wirken zu lassen.

Kreuzweg in 14 Stationen Betrachtungen zu den Kreuzwegstationen in der Kirche St. Bonifatius

Der Weg Jesu zur Erlösung

Die Darstellungen der Kreuzwegstationen von St. Bonifatius erschließen sich dem Betrachter nicht immer sofort und unmittelbar. Wer sich jedoch Zeit nimmt zum Schauen und Meditieren des Leidensweges Jesu, dem öffnen sich die Konturen. Dadurch erreichen die Bilder den Betrachter in der Tiefe seiner Seele und geben ihm Kraft und Trost für den eigenen Lebensweg, der oft auch viel mit einem Kreuzweg gemein hat.

Die vorliegenden meditativen Teste zu den einzelnen Stationen sollen dazu beitragen, Beziehung zu den Bildern aufzubauen und sie zu verstehen.

-> zu den Stationen

Der Heilige Bruder Konrad von Parzham Predigt von Pfarrer Krist zum Patrozinium 1993

Bruder-Konrad

Heiliger Bruder Konrad

Er wurde als elftes von zwölf Kindern 1818 auf dem Venushof in Parzham (Rottal am Inn) geboren. Eigentlich sollte Johann Birndorfer, so war sein bürgerlicher Name, den elterlichen Hof übernehmen. Er fühlte sich aber schon früh zu Gott hingezogen. So trat er 1849 in den Kapuzinerorden ein und versah im Kloster St. Anna in Altötting 41 Jahre lang den Posten des Pförtners. Sein Gebetseifer, seine Dienstbereitschaft und die aufopfernde Liebe waren schon zu seinen Lebzeiten legendär. Er starb 1894 und fand seine letzte Ruhestätte in der Kirche des Klosters in der er so lange gedient hatte. Seit 1961 trägt das Kloster seinen Namen. Durch die Wallfahrer drang sein Name und Ruf weit über die Grenzen Bayerns hinaus. Am 30. Juni 1930 sprach Papst Pius XI. Konrad von Parzham selig, und am 20. Mai 1934 fand die Heiligsprechung durch den gleichen Papst in Rom statt.

-> zum Predigttext

Perlen für unser Leben Betrachtungen zum Rosenkranz