Pfarrverband Hörgertshausen-Gammelsdorf

Königstr. 1, 85408 Gammelsdorf, Telefon: 08766-268, E-Mail: St-Vitus.Gammelsdorf@erzbistum-muenchen.de

St. Jakobus der Ältere

Pfarrkirche zu Hörgertshausen

KircheHoergertshausen_B253xH380
Die starken Mauern lassen auf eine Bauzeit im 12. Jahrhundert schließen.

Nach mehreren An- und Umbauten bis ins 19. Jahrhundert wurden die beiden Seitenkapellen vom Hofmarksherrn Graf Johann Georg von Seiboldsdorf um 1680 angebaut und der Turm 1713 neu errichtet.

Den schönsten Schmuck stellen die Fresken dar. Sie wurden vom kurfürstlichen Hofmaler Christian Wink samt Altarblatt gemalt mit Szenen aus dem Leben des Hl. Jakobus, dem Kirchenpatron.
Das große Kreuz stammt vom Hofbildhauer Roman Anton Boos.

Gestiftet hat alles der gebürtige Hörgertshausener Professor Philipp Fischer, kurfürstlicher Hofarzt.
NeuerAltarUndHochAltar_B253xH380
Die Altäre stammen aus der Zeit um 1700. Die schmucke Kanzel wurde um 1760 angebracht.

Gegenwärtig werden die Fresken sachgemäß restauriert.
In den Jahren 2012 bis 2013 wurde der Kircheninnenraum mit den wertvollen Fresken fachgerecht restauriert.

Der Abschluss der Renovierungsarbeiten und die Einweihung des neuen Volksaltars hat am 22.03.2015 feierlich mit Weihbischof Dr. Bernhard  Haslberger zelebriert.