Pfarrverband Isarvorstadt

Der Pfarrverband Isarvorstadt besteht aus den beiden Pfarreien St. Anton und St. Andreas in München


Audiomitschnitt der Vorabendmesse des 2. Fastensonntags am Samstag, 28. Februar 2015 um 18.00 Uhr in der Antoniuskirche

1. Lesung

gelesen von Cristina Colella

1. Lesung Römer 6,32-35
Brüder und Schwestern. Er hat seinen eigenen Sohn nicht verschont, sondern ihn für uns alle hingegeben - wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken? Wer kann die Auserwählten Gottes anklagen? Gott ist es, der gerecht macht. Wer kann sie verurteilen? Christus Jesus, der gestorben ist, mehr noch: der auferweckt worden ist, sitzt zur Rechten Gottes und tritt für uns ein.

2. Lesung

gelesen von Cristina Colella

2. Lesung
Aus dem Testament des Franz von Assisi

Evangelium

Evangelium gelesen von Diakon Br. Stefan Walser

Evangelium nach Markus, MK 9,2-10
Sechs Tage danach nahm Jesus Petrus, Jakobus und Johannes beiseite und führte sie auf einen hohen Berg, aber nur sie allein. Und er wurde vor ihren Augen verwandelt;
seine Kleider wurden strahlend weiß, so weiß, wie sie auf Erden kein Bleicher machen kann.
Da erschien vor ihren Augen Elija und mit ihm Mose, und sie redeten mit Jesus.
Petrus sagte zu Jesus: Rabbi, es ist gut, daß wir hier sind. Wir wollen drei Hütten bauen, eine für dich, eine für Mose und eine für Elija.
Er wußte nämlich nicht, was er sagen sollte; denn sie waren vor Furcht ganz benommen.
Da kam eine Wolke und warf ihren Schatten auf sie, und aus der Wolke rief eine Stimme: Das ist mein geliebter Sohn; auf ihn sollt ihr hören.
Als sie dann um sich blickten, sahen sie auf einmal niemand mehr bei sich außer Jesus.
Während sie den Berg hinabstiegen, verbot er ihnen, irgend jemand zu erzählen, was sie gesehen hatten, bis der Menschensohn von den Toten auferstanden sei.
Dieses Wort beschäftigte sie, und sie fragten einander, was das sei: von den Toten auferstehen.



Predigt

Pater Stefan Maria Huppertz OFMCap
Predigt von Pater Stefan Maria Huppertz zum Thema:
„Als ich noch in Sünden lebte“
Franziskus und der franziskanische Wunsch nach Erneuerung
Predigt am 28. Februar und 1. März

Kreuzesgebet des Franz von Assisi