Pfarrverband Isen

Bischof-Josef-Str. 8, 84424 Isen, Telefon: 08083-8181, E-Mail: St-Zeno.Isen@erzbistum-muenchen.de
Abschied von Diakon Willibald Greinsberger und
Begrüßung von Gemeindereferent Bernhard Schweiger am 1.9.2012

Gottesdienst:
Vom Pfarrheim bis zum Hauptportal der Pfarrkirche St. Zeno wurde der Kirchenzug von der Isener Blasmusik geleitet. Dann zogen der scheidende Diakon Willibald Greinsberger und der neue Gemeindereferent Bernhard Schweiger, Dekan Josef Kriechbaumer und Pfarrer im Ruhestand Thomas Zehetmaier unter Orgelklang und begleitet von einer großen Schar Ministranten und den Fahnenabordnungen der christlichen Vereine des Pfarrverbandes in die mit zahlreichen Gläubigen gefüllte Pfarrkirche ein.

Für Diakon Willibald Greinsberger war es ein bewegender Abschied von seinem beruflichen Wirken, für Gemeindereferent Bernhard Schweiger war es ein erwartungsfrohes Willkommen im neuen Arbeitsgebiet.

Zu Beginn des feierlichen, vom Gospelchor musikalisch gestalteten, Gottesdienstes dankte Dekan Josef Kriechbaumer seinem Diakon Willibald Greinsberger für die gedeihliche und gute Zusammenarbeit und begrüßte dann seinen neuen Gemeindereferenten Bernhard Schweiger, der kurze Zeit später als Lektor ans Mikrofon trat. Die Predigt seines Abschiedsgottesdienstes hielt Diakon Greinsberger selber. Aufbauend auf dem Evangelium von der Hochzeit zu Kanaan zeigte er beispielhaft und für jeden verständlich auf, welch große und nie endende Freude Jesus Christus denen die ihn lieben schenkt, uns allen schenkt. Diese Predigt hat angesprochen und beeindruckt und setzt ein Zeichen in einer Zeit, wo so mancher mit Kirche und Glauben hadert.

Nach dem Schlusssegen lud Diakon Greinsberger zur anschließenden Feier im Pfarrheim ein und ließ an den Kirchentüren als Abschiedsgeschenk Segenskärtchen mit einem kleinen Kreuzanhänger verteilen.

Feier im Pfarrheim
Mit Blasmusik und Fahnenabordnungen ging es nach dem Gottesdienst hinüber ins Pfarrheim.

Pfarrer Kriechbaumer eröffnete den Festabend, dankte in Kürze und Würze dem scheidenden Diakon Willibald Greinsberger und begrüßte seinen neuen Mitarbeiter Bernhard Schweiger. Dann übernahm er die Moderation und bat als ersten Redner Pfarrer i.R. Thomas Zehetmaier ans Mikrofon. Mit launigen Worten nahm sich dieser dann der beiden Ehrengäste an und übergab dann – zum großen Vergnügen der Zuhörer und zur Freude der Beschenkten – Willibald Greinsberger eine aus kleinen Steinen bestehende Plastik „Bergpredigt“ und Bernhard Schweiger einen Kerzen- oder Teelichthalter aus Holz in Form eines Fisches, beide Gegenstände symbolhaft und wie bei Thomas Zehetmaier nicht anders zu erwarten, selbst gebastelt.

Im Laufe des Abends gratulierten mit Reden/Vorträgen/Geschenken Isens 3. Bürgermeisterin Frau Pfennig, Lengdorfs 2. Bürgermeister Herr Menzinger, die Vertretungen der drei Pfarrgemeinderäte, und die KLJB.

Last but not least stellte Bernhard Schweiger sich und sein künftiges Aufgabengebiet vor und Willibald Greinsberger hielt seine Abschiedsrede.

Herzlichen Dank an alle, die zu dem Fest beigetragen haben, von der Planung über den Service bis hin zu den Beiträgen und zur Musik.

Für die folgenden Bilder von Gottesdienst und Feier danken wir Hans Mittermaier herzlich:
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa
aaa