Pfarrverband Karlsfeld

Krenmoosstr. 7, 85757 Karlsfeld, Telefon: 08131-59393-3, E-Mail: St-Anna.Karlsfeld@ebmuc.de

Der neokatechumenale Weg

Madonna Neokatechumenat
In der Pfarrei Sankt Anna fand 1985 die erste Glaubensverkündigung auf Einladung von Pfarrer Robert Krieger statt, der selbst die Anfänge des Neokatechumenalen Weges in Deutschland miterlebt hatte.
Auf diese Verkündigung hin entstand die erste Gemeinschaft in der Pfarrei. Heute gibt es hier vier Gemeinschaften mit etwa achtzig Erwachsenen und sechzig Kindern.
Einige von denen, die diesen Glaubensweg begonnen haben, waren schon vorher fest in der Pfarrei beheimatet, andere dagegen waren der Kirche schon seit Jahren fernstehend oder hatten erkannt, dass ihr Glaube in schweren Zeiten nicht tragfähig war.
In diesen kleinen Gemeinschaften, in den Liturgien, die die Gemeinschaften feiern, an den Gemeinschaftstagen, die im Rahmen der katechumenalen Glaubenseinführung stattfinden, und auch besonders in der Feier der österlichen Tage dürfen Menschen immer wieder neu erleben, wie Christus Leben schenkt: den einen hilft, den Glauben an ihn und damit die Hoffnung, wiederzufinden, den anderen hilft, sich zu versöhnen in der Ehe, in der Familie, mit schwierigen Lebenserfahrungen oder auch mit sich selbst, anderen beisteht in der Sorge für die Kinder oder in schweren Leiden und Problemen.
Und die Menschen, die sich auf den Weg einlassen, sehen, wie Christus aus Menschen unterschiedlichen Alters und Familienstands, mit verschiedenen Ansichten und Charakteren, die sich vorher nicht kannten, eine Gemeinschaft von Brüdern und Schwestern macht.

Kontakt:

Tadeusz Bortnik
Tel. 08131-5939341
Mail: bortnik@live.de

Mehr Informationen über den Neokatechumelanen Weg