Pfarrverband Königsdorf-Beuerberg

St. Laurentius Königsdorf: Sedlmeierstraße 4, 82549 Königsdorf, Tel: 08179 / 490       St-Laurentius.Koenigsdorf@ebmuc.de
St. Peter und Paul Beuerberg: Klosterstraße 2, 82547 Beuerberg, Tel: 08179 / 398       St-Peter-und-Paul.Beuerberg@ebmuc.de

Kirchenrenovierung St. Laurentius



Wenn ein Gebäude eine langjährige Geschichte hat, sind immer wieder Instandsetzungsarbeiten nötig. Das weiß jeder Hausbesitzer. Auch bei unserer Pfarrkirche ist das so.


Eindrücke Oktober 2016

Gerüst Altarraum
Hochaltar
HochaltarEngel

Stand August 2016

Staubwand2
Der veränderte Kirchenraum zeigt sich im Schmuck des "Himmels" und der Prozessionsfahnen nach der Feier des Patroziniums am 10. August. Den Festgottesdienst feierte die Pfarrgemeinde nahe der Kirche beim "Moar", die Prozession konnte trotz dunkler Regenwolken stattfinden.
Staubwand

Stand Februar 2016

Altarvorstellung1
Am 24. Februar 2016, dem Festtag des Hl. Matthias, stellte der Künstler Matthäus Rutkovski seinen Altarentwurf als 1:1 Modell den Anwesenden vor. Neben Pfarrer Friedl, GR Martina Ludwig und Vertretern aus Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderat waren Dr. Heisig vom Kunstreferat und Peter Franz vom Baureferat des Erzbischöflichen Ordinariats sowie Architekt und Bauleiter Hermann Thurner bei der Vorstellung in der Pfarrkirche dabei.
Altarvorstellung3


Die Marmortafel vor dem Altarmodell vermittelt einen Eindruck von Material und Farbe, aus dem der Altar gefertigt werden wird.
Die rauhe, behauene Oberfläche des Steins im unteren Teil ist nur ansatzweise zu sehen.
Altarvorstellung2


Größe und Funktionalität auch im Zusammenhang mit der Lautsprechertechnik waren abzustimmen.
Altarvorstellung4


Der Blick aus dem Kirchenschiff auf das Modell des Altars und des Ambo verschafft einen Eindruck vom geweiteten Raum.
Altarvorstellung5


Auch über dieses Bild vertieft sich dieser Raumeindruck.



Unmittelbar nach dem Osterfest beginnt die Renovierung, zunächst die Sakristei und der Altarraum. Im Chorbogen wird eine Staubwand eingezogen. Der jetzige Zelebrationsaltar wird mit den Sedilien provisorisch in das Kirchenschiff gezogen - dafür müssen links und rechts die ersten drei bis vier Bänke herausgenommen werden.
Im Jahr 2016 wird mit dieser Baustelle und einem eingeschränkten Kirchenraum umgegangen werden müssen, in 2017 ist die Kirche geschlossen.

Stand November 2015


Die Planung sieht vor, nach Ostern mit der Renovierung der Kirche zu beginnen. Zunächst betrifft es den Altarraum. Das bedeutet: Die Nutzung des Kirchenraumes ist ab diesem Zeitpunkt nur noch eingeschränkt möglich. Alle größeren Gottesdienste werden wir entweder, wenn es das Wetter zulässt, im Freien feiern oder in der Friedhofskirche in Beuerberg. Für das Jahr 2017, wenn die Kirche ganz geschlossen sein wird, ist eine solide Planung in den Gremien notwendig.

(siehe auch: Weihnachtspfarrbrief 2015, Aus den Kirchenverwaltungen)
Pfarrer Mario Friedl



Altarmodell 1
Altarmodell 2
Papiermodell des Altarraumes und Gipsmodell von Altar und Ambo

Stand Mai 2015

Aus dem Pfarrbrief Mai 2015:
Die Kirchenverwaltung hat sich ausführlich am 31. März 2015 über die Gestaltung des liturgischen Raumes bzgl. der Kirchenrenovierung unterhalten. Nachdem zwei Modelle (Stein oder Metall) von zwei Künstlern vorgeschlagen worden sind und diese grundsätzlich eine unterschiedliche "Kunst-Sprache" sprechen, konnte man die Diskussion darüber sehr unterschiedlich wahrnehmen. Der Pfarrgemeinderat wurde von der Kirchenverwaltung vor der Entscheidung noch einmal gehört. Darüber hinaus waren die Modelle nach dem Christkönigssonntag von mir in der Kirche für alle vorgestellt worden. Es gab für beide Modelle Befürworter und Gegner.
Die Kirchenverwaltung hat sich jetzt für das Modell "Stein" ausgesprochen. Die weiteren Abstimmungen mit dem Kunstreferat, dem Baureferat des EBO und mit dem Künstler werden in den nächsten Monaten erfolgen.
stellvertretend für die Kirchenverwaltung St. Laurentius, Pfr. Mario Friedl

Stand Januar 2015


Eine Innenrenovierung der Pfarrkirche St. Laurentius steht an. 
Die gesamte Elektrik (Beleuchtung, Schaltkästen, Sicherungen, Schließanlage), die Mikrofonanlage und die Heizung müssen erneuert werden. Das feuchte Mauerwerk, die Stabilisierung des Unterbodens, die grundsätzliche Reinigung der Raumschale, die Reinigung der kunsthistorischen Ausstattung (Bilder, Hochaltar, Fresken) sowie der historische Anstrich sind notwendige Maßnahmen der Renovierung, sowie zuletzt die Gestaltung des gesamten Altarraumes.

Die Berechnung beläuft sich auf 1,8 Millionen €. Von diesem Betrag hat die Pfarrei ca. 200.000 € aufzubringen. Die Gelder werden vom Vergabeausschuss des Erzbischöflichen Ordinariates im Januar 2015 aus den Haushaltsmitteln zugeteilt. Davon abhängig ist, ob die Maßnahme im Frühjahr 2015 oder erst 2016 beginnt.
Die Pfarrkirche St. Laurentius hat als "Landkirche" einen großen historischen Wert und gehört zu einer der wertvollsten Kirchen im Isarwinkel.

Die Spendensammlung der Pfarrei hat bis zum Jahresende 2014 rund 62.000 € erbracht.


Gerüst Restaurierung


Diese Fotos entstanden bei intensiven Untersuchungen, um die nötige Renovierung genau planen zu können.
Restaurierung Deckengemälde