Pfarrverband Mammendorf

Münchener Str. 1, 82291 Mammendorf, Telefon: 08145-270, E-Mail: PV-Mammendorf@erzbistum-muenchen.de

Aktuelles in Wort und Bild aus dem Pfarrverband

Ausblick

Zum Rückblick

Firmung 2016

Am Freitag, den 15. Juli 2016 um 9.00 Uhr findet in der Pfarrkirche St. Jakobus in Mammendorf für alle Pfarreien des Pfarrverbandes die Spendung der Firmung statt, durch H.H. Erzbischof Reinhard Kardinal Marx.

 
Das Sakrament der Firmung wird im Pfarrverband Mammendorf jährlich gespendet. Zur Firmung 2015 sind alle getauften Jugendlichen des Pfarrverbandes eingeladen, die im Zeitraum vom 1.7.2000 – 30.9.2001 geboren sind und das 9. Schuljahr besuchen. Alle Jugendlichen, die in den Alterszeitraum fallen, werden schriftlich eingeladen. Sollte ein betroffener Jugendlicher keine Einladung erhalten haben, bitte im Pfarrbüro Mammendorf oder in der eigenen Pfarrei melden.

Zur Firmung anmelden können sich selbstverständlich auch ältere Jugendliche, die sich bisher noch nicht für die Firmung entschieden haben. Eine schriftliche Einladung an ältere, noch nicht gefirmte Jugendliche erfolgt jedoch nicht. Bitte selbst vor Beginn der Firmvorbereitung im Pfarrbüro melden.
Gruppenaufnahme

Baumaßnahmen an und um St. Nikolaus

Nachdem durch den Gebäudeeinriss ersichtlich wurde, dass die rückwärtige Friedhofsmauer von St. Nikolaus sehr renovierungsbedürftig ist, waren neue Ausschreibungen zu tätigen. Deshalb ist mit einem Fortgang der Bauarbeiten ist im Frühjahr 2014 zu rechnen.

Seniorenkreis St. Jakob 2016

Leitung des Seniorenkreises: ----------------


14.01.2016


04.02.2016


17.03.2016


14.04.2016

12.05.2016



09.06.2016

07.07.2016


11.08.2016

15.09.2016



















 

"Mein Weg zum Diakon" mit Herrn Diakon Tomislav Rukavina,
 Pfarrheim Mammendorf. Beginn: 14:00 Uhr 

Gemütliches Beisammensein mit und ohne Maske,
Bürgerhaus Mammendorf: Beginn: 14:00 Uhr

"Einkehrtag zur Fastenzeit" in St. Ottilien, 08:15 Uhr
( Anmeldung bei Frau Rita Müller )

"Besuch im Fernsehstudio" Freimann, 13:00 Uhr

"Bürgerversammlung" mit Herrn Bürgermeister Heckl,
Pfarrheim Mammendorf: 14:00 Uhr

Seniorennachmittag Volksfest Mammendorf

"Sommerfest"
Pfarrheim Mammendorf: 14:00 Uhr

>Tagesfahrt - Überraschungsfahrt 1

>Tagesfahrt - Überraschungsfahrt 2









In Kürze

Frühschichten – Morgenandacht in der Fastenzeit

Do. 13.03.14


Do. 20.03.14


Do. 27.03.14

6.00 Uhr, Mammendorf – Pfarrheim
anschl. gemeinsames Frühstück

6.00 Uhr, Mammendorf – Pfarrheim
anschl. gemeinsames Frühstück

6.00 Uhr, Mammendorf – Pfarrheim
anschl. gemeinsames Frühstück


Fastenessen
So. 06.04.14
11.00 Uhr, Mammendorf – Pfarrheim
im Anschluss an den 10.00 Uhr-Gottesdienst, Adelshofen – Pschorrhof
Bibelkreis
Mi. 02.04.14
zur Bibelstelle Lk 24, 13-35
20.00 Uhr, Mammendorf – Pfarrhof
Vierjahreszeitenfrühstück
Fr. 04.04.14
9.00 Uhr, Mammendorf - Pfarrheim
Katholischer Frauenbund

Di. 01.04.14
Kreuzwegandacht
16.00 Uhr, Mammendorf – Kirche St. Nikolaus
Gebet mit Liedern aus Taizé

Sonntag 06.04.14
Gebet mit Liedern aus Taizé
19.00 Uhr, Mammendorf – Martin-Luther-Kirche

Brucker Forum

Vom Wüstengott Jahwe bis zur Dreifaltigkeit

Vier Abende zum christlichen Gottesbild. Das Bild, das der Glaube der Christen von Gott zeichnet, ist nicht „vom Himmel gefallen“, sondern hat sich in einem langen Zeitraum geschichtlich herausgebildet und entwickelt. Grundlegende Glaubenserfahrungen spielten dafür ebenso eine Rolle wie die Auseinanderset­zung mit Kulturen und Philosophien der Umwelt.

In diesem Seminar spüren wir den Bildern und Begriffen nach, mit denen der christliche Glau­be das göttliche Geheimnis zu erfassen sucht. Manche Glaubensvorstellungen, die mündigen Christen heute Schwierigkeiten bereiten, könnten auf diesem Wege eine Klärung erfahren

Einleitung: Lebenswelt und Denkhorizonte in der Antike (1. Abend )

Wenn wir die Aussagen der Bibel und frühen Kirche besser verstehen wollen, müssen wir uns hinein versetzen in die damalige Zeit. Vorstellungen über Götter und Kosmos, Naturerfahrung und politische Verhältnisse, Wahrheitsbegriff und Wissenstradierung prägten die Menschen des Alten Orients ganz anders als uns. Diese „Filter“ müssen wir beachten, um einen anachronistischen Zugang zu den Bibeltexten zu vermeiden.
Ort:
Termin:
Referent:
Gebühr:
Bahnhofstr. 4, 82291 Mammendorf, Katholisches Pfarrheim
Mi
Helmut Streifinger, Studiendirektor a. D., Alling
 €

Das Gottesverständnis im Alten Testament (2. Abend)

Auf dem Boden des altorientalischen Weltbildes wächst das Gottesbild Israels. In ihm spie­geln sich Lebensraum und Daseinsform des Volkes, beeinflusst von den Religionen der be­nachbarten Völker. Aus verschiedenen Gottesnamen kristallisiert sich am Ende der streng monotheistische Glaube an Jahwe heraus, wie ihn die Priester und Schriftgelehrten verkün­den. Darauf bezieht sich Jesus in seiner kritischen Auseinandersetzung mit den theologischen Strömungen seiner Zeit.
Ort:
Termin:
Referent:
Gebühr:
Fuggerstr. 3, 82276 Adelshofen Pschorrhof
Mo
Helmut Streifinger, Studiendirektor a. D., Alling
 €

„Gott“ im Neuen Testament (3. Abend )

In seiner Heils-Verkündigung meint Jesus von Nazaret gemäß seiner Herkunft und Erziehung Jahwe, wenn er von Gott spricht. In den urchristlichen Gemeinden werden ihm jedoch selbst zunehmend Attribute zugesprochen, die im damaligen kulturellen Umfeld traditionell Göttlichkeit ausdrückten, wie der Titel Sohn Gottes. Dieses Beispiel wollen wir genauer verfolgen bis hin zur Entwicklung der Glaubenslehre der Kirche.
Ort:
Termin:
Gebühr:
Referent:
Haspelstr. 2, 82276 Luttenwang, Gasthaus Frietinger
Mi
Helmut Streifinger, Studiendirektor a. D., Alling
 €

Ein Gott in drei Personen (4. Abend )

Das Bild einer göttlichen Dreiheit findet man bereits im antiken Heidentum, und auch die Aussage über einen „Geist Gottes“ ist keine christliche Erfindung. Die Trinitätslehre der frühen kirchlichen Konzilien sucht auf dem Fundament des Neuen Testaments nach Formeln, diesen Aspekt der Transzendenz Gottes auszudrücken. Der Begriff „Geist Gottes“ wurde gerade in modernen theologischen Strömungen, wie der „Befreiungstheologie“ oder feministischen Ansätzen, aufgegriffen.
Ort:     
Termin:
Gebühr:           
Referent:         
Am Keltenbogen 8, 82287 Jesenwang, Bürgerforum im Feuerwehrhaus
Mo
 Helmut Streifinger, Studiendirektor a. D., Alling



Baby-Café - Alles rund ums Baby fürs 1. Lebensjahr

Alles Rund ums Baby fürs 1. Lebensjahr. Der Anfang mit einem Baby bedeutet eine große Freude aber auch ungeheure Umstellung – für alle. Bei uns im Baby-Café können Sie mal wieder entspannt genießen – ohne hektisch zu werden, wenn das Baby unruhig wird oder zu schreien anfängt – und in unkomplizierter, entspannter Atmosphäre Kaffee, Tee oder Saft trinken, Ihr Baby stillen oder auf einer der ausgebreiteten Krabbeldecken ablegen und dabei all die vielen Fragen zum Alltag mit dem Baby loswerden: Alles rund ums Stillen; Trinkt mein Baby genug?; Habe ich genug Milch?; Wie häufig soll ich stillen?; Wie lange dauert das Stillen?; Stillpositionen; Stillen nach dem Kaiserschnitt, bei Zwillingen, gleichzeitig fasten, arbeiten und zu den Themen Beikost, Blähungen, Tragen, Wickeln, Schlafen und gedeihliches Wachsen.

Für alle, die Tipps und Unterstützung RUND UMS BABY und Kontakt zu anderen Müttern suchen. Wir freuen uns auf Euch und Eure Babies (& Geschwisterkinder) – auch über mit­gebrachte Leckereien.


Ort: Augsburger Str. 8, 82291 Mammendorf
Termine: ab.  Altes Kloster, 1. Stock
Leitung: Stefanie Staamann, Mütterpflegerin
Anmeldung: Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter Tel. 08141 44994, info@brucker-forum.de – oder Ihren spontanen Besuch! Eintritt frei. Wir freuen uns über eine kleine Spende!

Termine

    offener Treff

    Heilsame Wickel

    offener Treff

    Verhütung

    offener Treff

     Reiseapotheke was muss mit?

     offener Treff

     Zufüttern

     offener Treff

     Pekip, Babyschwimmen und co.

     offener Treff

Klangmeditation und Klangmassage

Klangmeditationen sind Phantasiereisen, bei denen tibetische Klangschalen eingesetzt werden. Ihr langanhaltender Klang berührt uns tief, begleitet und verstärkt die Meditation. Bei der Klangmassage werden die Klangschalen auf den bekleideten Körper aufgelegt und angeschlagen. Die Vielzahl der dabei entstehenden Töne verbindet sich zu einer entspannenden Melodie. Wir kommen zur Ruhe, tanken Energie und fühlen uns rundum wohl. Bitte mitbringen: Isomatte und Decke, kleines Kissen und warme Socken. Bitte mitbringen: Isomatte und Decke, kleines Kissen und warme Socken.

Gruppe

Ort: Bahnhofstr. 4, 82291 Mammendorf, Katholisches Pfarrheim
Zeit: 
Leitung: Jessica Schneider, langjährige Erfahrung mit Klangmeditation und -massage
Anmeldung: bis  bei Petra Burkart-Kuttenkeuler, Tel. 08145 809 777
Gebühr: 

 

 

Präventive Rückengymnastik für Männer und Frauen jeden Alters

Bewegungsmangel und einseitige Belastungen führen zu Fehlhaltungen, Verspannungen und Rückenschmerzen. Durch ein gezieltes Rückentraining mit Mobilisation und Kräftigung der Muskulatur rund um die Wirbelsäule soll Beschwerden vorgebeugt werden. Sie werden grundlegende Übungen kennen lernen, mit denen Sie auch zu Hause selbstständig trainieren können. Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Sportschuhe, Gymnastikmatte, Handtuch und evtl. kleines Kissen.

Ort: Michael-Aumüller-Str. 22, 82291 Mammendorf, Dorothea-von-Haldenberg-Schule, Schulturnhalle
Zeit: 10 Termine; fortlaufender Kurs ab  8:15 – 9:15 Uhr
Leitung: Bettina Schöning, Übungsleiterin
Anmeldung: bis  bei Petra Burkart-Kuttenkeuler, Tel. 08145 809 777
Gebühr:




Musikwichtel – Musikgarten-Kurse mit Spiel und Spaß rund um die Musik

Für Eltern mit Kindern bis 18 Monate. Wir singen, tanzen und musizieren mit kleinen Rhythmusinstrumenten, experimentieren mit unterschiedlichen Materialien und entdecken gemeinsam die Welt der Musik. Lieder, Sprechverse, Tänze und das Spielen von Orff-Instrumenten fördern die Sprach- und Stimmentwicklung, die Körperwahrnehmung sowie die Freude an der Bewegung.

Ort: Buchenweg 2, 82287 Jesenwang, Seniorenheim, Gymnastikraum
Zeit:
Leitung: Anne-Kristin Schukraft, Musikgartenleiterin
Anmeldung: bis  Brucker Forum e.V., Tel. 08141 44994, info@brucker-forum.de
Gebühr:  zzgl. Materialkosten, Geschwisterermäßigung