Pfarrverband Mammendorf

Münchener Str. 1, 82291 Mammendorf, Telefon: 08145-270, E-Mail: PV-Mammendorf@erzbistum-muenchen.de

Kirche lebt wesentlich auch vom Ehrenamt

Ohne den großen ehrenamtlichen Einsatz vieler Christen wäre die Kirche in ihrer heutigen Gestalt kaum denkbar. Entsprechend gibt es in unserem Pfarrverband eine breite Palette von Möglichkeiten, aktiv in den Pfarreien mitzuarbeiten und mitzugestalten.

Zum einen der Pfarrgemeinderat

Er wird alle vier Jahre gewählt und besteht aus verschiedenen Sachbereichen in denen weitgehend selbstständig gearbeitet wird. Wesentliche Bereiche sind:
Vorsitz
Der/die Vorsitzende ist für die ordnungsgemäße Vorbereitung und Durchführung der Sitzungen des Pfarrgemeinderates verantwortlich und vertritt die Pfarrei auch nach außen.
Bildung
Verantwortlich für die Erwachsenenbildung im Kontext des gesamten Pfarrverbandes. Enge Zusammenarbeit auch mit dem Brucker Forum.
Caritas und Soziales
Verantwortlich für Krankenhausbesuche, Sammlungen, caritative Gruppen, Begleitung von Helferkreisen und Hilfsaktionen.
Feste und Veranstaltungen
Zuständig für die Vorbereitung und Durchführung von Pfarrfesten und andere Feiern der Pfarrgemeinde.
Jugend und Firmung
Kümmert sich um eine sinnvolle Jugendarbeit in der Pfarrei und arbeitet bei der jährlich stattfindenden Firmung mit. (Vorbereitung, Elternabend, organisatorische Dinge)
Kinder und Erstkommunion
Im Zentrum der Arbeit stehen die jährlichen Vorbereitungen für die Erstkommunion der Kinder und der Kleinkinder- und Familiengottesdienste. Darüber hinaus auch der Aufbau von Kindergruppen, die Kinderbetreuung bei Festen und der Kontakt zu Mutter—Kind-Gruppen und zum Kinderpark.
Liturgie
Nimmt an der Planung der Gottesdienste teil und sorgt für die Einteilung der Lektoren, Kommunionhelfer, Organisten und Ministranten. Außerdem ist sie Ansprechpartnerin für Fragen, die die Gottesdienste betreffen.
Ministranten
Zu den Aufgaben gehört hier der Kontakt zu den Oberministranten, die liturgische Begleitung der Blick auf die Pfarrverbandsebene, die Verbindung zur Jugendstelle usw.
Neuzugezogene
Sie werden persönlich begrüßt und auf diesem Weg können sie auch Informationen über das Leben der Pfarrei erhalten.
Öffentlichkeitsarbeit
Sie ist sozusagen das Außengesicht der Pfarrei und stellt sie vor allem in Zeitungen, neuen Medien usw. dar.
Ökumene
Spezifischer Inhalt ist die Intensivierung der Zusammenarbeit und des Dialogs mit den evangelischen Christen vor Ort. Gemeinsame Gottesdienste und Diskussionen sollen dazu beitragen.
Senioren
Sorgt für Bildung und Unterhaltung unserer Senioren ab 60 im Rahmen von Vorträgen, Ausflügen und Zusammenkünfte aller Art.
Spiritualität
Ist die Auswirkung der Religiosität auf die Ausgestaltung des individuellen Lebens hat: „Die durch seinen Glauben begründete und durch seine konkreten Lebensbedingungen ausgeformte geistig-geistliche Orientierung und Lebenspraxis eines Menschen“

Zum anderen die Kirchenverwaltung

Sie wird alle sechs Jahre neu gewählt und besteht aus dem Kirchenverwaltungsvorstand (der stets ein beauftragter Hauptamtlicher ist), dem Kirchenpfleger und mehreren Kirchenverwaltungsmitgliedern, deren Zahl sich nach der Größe des Ortes bemisst.

Wichtigste Aufgaben sind die Pflege und Instandhaltung der kirchlichen Gebäude, die Erstellung eines Haushaltsplanes und die Sorge um die kirchlichen Angestellten (z.B. Mesner, Sekretärinnen, Organisten usw.)