Pfarrverband Mammendorf

Münchener Str. 1, 82291 Mammendorf, Telefon: 08145-270, E-Mail: PV-Mammendorf@erzbistum-muenchen.de

Ein Streifzug durch die Geschichte der Pfarrei St. Jakobus d. Ältere in Mammendorf

Weltgeschehen

1966
Wirtschaftskrise in der BRD







Sept. 1969
erste sozialdemokratische/liberale Regierung







Aug. 1970
Moskauer Verträge







Dez. 1970
Warschauer Vertrag







Juni 1973
Grundlagenvertrag mit der DDR

Geschehen in Mammendorf

1956-1987 Pfarrer Thomas Führer (Fortsetzung)

1959 Renovierung der Nikolauskirche mit neuem Gestühl
1959 Primiz des Neupriesters Franz Xaver Kellerer
1960 40-jähriges Priesterjubiläum von Jakob Kellerer
1962 Neues Bronzegeläut mit Elektrik für St. Nikolaus
1964 Außenrenovierung des Turms zu St. Nikolaus
1965 2 Glocken für St. Georg in Pfaffenhofen
1965 Warmluftheizung und Chorsanierung für St. Jakob
1970 Innenraumrenovierung St. Georg in Pfaffenhofen
1971 Außenrenovierung St. Jakob
1973 Neues Pflaster für den Innenraum von St. Jakob
1974 Antrag auf Bau eines Pfarrheims beim Ordinariat
1975 Beginn Renovierungen an St. Peter und Paul in Nannhofen
Trockenlegung der Mauern, elektrisches Geläut, Dach-stuhl und Außensanierung incl. Friedhofsmauer
1976 Abschluss der Renovierungsarbeiten
1977 Außensanierung St. Georg in Pfaffenhofen
1977 Renovierung der Sakristei von St. Jakob
1978 Bauantrag Pfarrheim wurde durchs Ordinariat statt gegeben
1986 Renovierung der Peretshofener Kirche für 248.000 DM.
1971 Besuch von Kardinal Julius Döpfner zur Firmung
1980 40-jähr. Priesterjubiläum von Pfarrer, G.R und Dekan Thomas Führer
1982 Einweihung des Pfarrheims durch Weihbischof von Soden-Fraunhofen
1981 Antrag auf Errichtung eines Pfarrverbands
Pfarrheim Mammendorf
Katholisches Pfarrheim Mammendorf
Dieser sollte Mammendorf mit den Filialen Nannhofen und Pfaffenhofen, Jesenwang mit Landsberied und Aich, sowie Grunertshofen, Nassenhausen, Adelshofen, Luttenwang umfassen. Mit solchen Zusammenschlüssen begegnete das Münchner Erzbistum schon seit 1970 dem immer stärker werdenden Priestermangel.

Zunächst aber, als Pfarrer Thomas Führer auf seine Pfarrei in Mammendorf resignierte und am 24. Oktober 1986 in einem feierlichen Gottesdienst verabschiedet wurde, da war noch alles beim Alten. Am 31. Januar1987 machte er dann das Pfarrhaus zur Renovierung frei und zog in das von Jesenwang ein, nicht nur um diese Pfarrei weiterhin zu versorgen, sondern auch noch um Mammendorf weiterhin zu betreuen, bis ein neuer Pfarrer kommen sollte.

zurück zum Pfarrverband

zurück zu Seite 4


Quellen:
Dr. Wolfgang Smolka, Von der Eigenkirche zum Pfarrverband: Ein Streifzug durch die Geschichte der Pfarrei St. Jakobus d. Ältere in Mammendorf

Archiv der Pfarrei Mammendorf

Jakob Nauder, Archivar der Pfarrei Mammendorf