St. Laurentius

Untere Hauptstr. 26, 85368 Volkmannsdorf, Telefon: 08764-224, E-Mail: PV-Mauern@ebmuc.de

Erntedank 2014

Mit einem Dankeschön begrüßte Pfarradministrator Viktor-Roland Spielauer den neuen Diakon, Wolfgang Schwarz, der beim Vorabendgottesdienst zum ersten Mal den Assistenzdienst als Diakon ausübte. Für diese neue und so wichtige Aufgabe, wünsche er alles Gute, viel Kraft und Gottes Segen. Am Erntedankfest wolle man Gott nicht nur für die reiche Ernte des Jahres danken. Anerkennung gebühre auch den vielen Ehrenamtlichen und den vielen fleißigen Helfern die sich im Hintergrund für die Kirche und die Pfarreien engagieren.
Vor der Evangeliumsverkündigung überreichten die Pfarrgemeinderatsvorsitzenden der drei Pfarreien des Pfarrverbandes dem neuen Diakon ein Evangeliar, das von Spielauer gesegnet wurde.
Im Namen der drei Pfarreien des Pfarrverbandes sprach Pfarrverbandsratsvorsitzender Helmut Schrafstetter Glückwünsche aus. Er zitierte die Worte des Kardinals und wünschte Schwarz, "dass Gott dir die rechten Worte schenkt für die Menschen, denen du begegnest, zu denen Gott durch dich sprechen möchte".
Nach dem Markusevangelium transportierte der neue Diakon das Gleichnis von der guten Ernte des Gutsbesitzers in das "heute". Genau so wie damals müsse man erkennen, dass Ungerechtigkeit auf Dauer nicht gut gehe. Dem Gedanken der Gerechtigkeit liege eine wichtige Grundhaltung zugrunde und das sei die Dankbarkeit. Diese Dankbarkeit zeige sich vor allem bei Menschen, die in enger Beziehung zur Natur leben. Sie wissen: "wir Menschen können säen, wir können bewässern und düngen und ernten – aber wachsen lassen können wir nicht", dies könne nur Gott allein, so Schwarz. Er wünschte "Dass wir immer wieder Dankbarkeit in uns haben und diese Dankbarkeit in die Welt hineintragen, damit sie so zur Gerechtigkeit wird."

Text (gekürzt) und Fotos: Kathi Baumeister
Am Ende der festlichen Feier, die gemeinsam vom Kirchenchor und der Gruppe Shalom musikalisch gestaltet wurde, segnete Spielauer die vor dem Altar aufgerichtete Erntekrone und die vielfältigen Erntegaben des Jahres, die liebevoll um die Krone dekoriert waren.

Zum Ausklang des Tages gab es schließlich im Gasthaus Schnaitl in Wang einen Stehempfang. Hier konnten die Pfarrverbandsangehörigen dem neuen Diakon persönlich ihre Glückwünsche überbringen.