Pfarrverband Mauern

Hauptstr. 17, 85419 Mauern, Telefon: 08764-224, E-Mail: PV-Mauern@ebmuc.de

Messintentionen im Pfarrverband

Viktor_Roland_Spielauer
Seit einigen Jahren wird in den Pfarreien des Pfarrverbandes Mauern die Darstellung der Messintentionen immer wieder neu diskutiert. Bereits im April 2014 wurde im Pfarrverbandsrat entschieden, probeweise für ein Jahr in den Messen nur noch die Namen der Verstorbenen zu nennen und auf die Nennung der Stifter, auch im Pfarrbrief, zu verzichten. Mit dieser Entscheidung ist man im Pfarrverband auf einem guten Weg, denn Mitte Dezember erhielten alle Pfarreien der Erzdiözese München und Freising im Auftrag des Datenschutzbeauftragten ein Schreiben vom Ordinariat.
Darin heißt es, dass aus datenschutzrechtlichen Gründen die Stifter von Messintentionen in Zukunft nicht mehr ohne deren schriftliche Einwilligung veröffentlicht werden dürfen. Dies gelte neben der Nennung im Pfarrbrief in besonderer Weise auch für die Veröffentlichung im Internet, erklärt Pfarradministrator Viktor-Roland Spielauer, denn „das Internet vergisst nichts – was dort einmal veröffentlicht ist, bleibt“. Spielauer sagte, er habe natürlich Verständnis, dass viele Pfarrangehörige wünschen, auch den Stifter auf dem Pfarrbrief abzudrucken. Er nehme die Anliegen und Bedürfnisse der Gläubigen sehr ernst, die Pfarreien könnten sich aber den Vorgaben des Ordinariats und den datenschutzrechtlichen Vorgaben nicht verwehren, sagte der Geistliche.
Um den erheblichen neuen Aufwand durch die datenschutzrechtlichen Anforderungen zu mindern und um auch die Verwaltung nicht zusätzlich zu belasten wurde in Absprache mit dem Pfarrverbandsrat vereinbart, das bisherige Verfahren beizubehalten und auch weiterhin die Stifter der Messintention nicht mehr auf dem Pfarrbrief aufzuführen. Pfarradministrator Viktor-Roland Spielauer bittet alle Gläubigen um Verständnis: „Mein Auftrag ist es, für Sie und Ihre Anliegen zu beten und in den Gottesdienst hinein zu tragen, gemeinsam aber beten wir für die lieben Menschen, deren wir besonders im Gottesdienst gedenken. Danken wir Gott für all die Menschen, die für unsere Lieben beten“.